Ehrung im Rathaus (von links): Emil Rode, Helmut Fader, Thomas Brüstle, Lukas Öhler und Manuel Ehrmann, Tobias Pfundstein sowie Oberbürgermeister Thomas Herzog Foto: him

SCHRAMBERG  (him) – Den Auf­stieg in die zwei­te Bun­des­li­ga Süd geschafft haben Lukas Öhler und Manu­el Ehr­mann vom Rad­fahr­ver­ein Edel­weiß Sul­gen. Mit einem Emp­fang im Dienst­zim­mer von Schram­bergs Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Her­zog  hat die Stadt die Leis­tung der bei­den jun­gen Sport­ler gewür­digt.

Neben Her­zog gra­tu­lier­ten auch der zwei­te Vor­sit­zen­de des Stadt­ver­bands für Sport Stadt­rat Emil Rode und Fach­be­reichs­lei­ter Bert­hold Kam­me­rer und wünsch­ten ihnen in der neu­en Liga viel Erfolg. Mit einem Gut­schein und einer Urkun­de dank­te her­zog den bei­den.

Sie waren in Beglei­tung des Vor­sit­zen­den des RV Tho­mas Brüst­le und sei­nes Stell­ver­tre­ters Tobi­as Pfund­stein, sie ihrem lang­jäh­ri­gen Nach­wuchs­trai­ner und immer-noch-Betreu­er Hel­mut Fader gekom­men. Fader sei seit 14 Jah­ren mit dabei und beglei­te sie zu jedem Wett­kampf. Immer­hin 25 Spiel­ta­ge haben die Rad­bal­ler in einer Sai­son zu absol­vie­ren.  Neben dem Rad­ball zählt der RV auch zwei Renn­fah­rer und zahl­rei­che Frei­zeit­sport­ler zu sei­nen Mit­glie­dern, berich­te­te Pfund­stein beim locke­ren Gespräch nach der Ehrung.