Starke Leistung der Dunninger und Schramberger Damen

Handball

Mit einem klaren Sieg meldeten sich die Handball-Frauen der SG Dunningen/Schramberg zurück. Die Landesliga-Herren der HSG Rottweil gewannen das Bezirks-Derby deutlich.

Männer Landesliga

HSG Rottweil – HSG Rietheim-Weilheim 29:16 (11:11). Die meisten Tore erzielte Rottweils Damir Marjanovic (8). Damit stehen die Rottweiler auf dem drittletzten Platz.

Männer Kreisliga A

HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – TSV Burladingen 29:18 (14:5), HSG Rottweil 3 – HSG Hossingen-Meßstetten 2 29:27.

Bezirksliga Frauen

SG Dunningen/Schramberg – TV Spaichingen 30:25 (15:6). Mit einer starken Abwehrleistung stellten die Gastgeberinnen in der ersten Halbzeit die Weichen auf Sieg. Sie trugen ihre Angriffe auch gekonnt vor und führten so zur Pause bereits mit neun Toren. In der zweiten Halbzeit wechselte die SG dann viel durch, und so kamen die Spaichingerinnen zum Ende noch etwas näher heran. Beste Werferinnen, Heim: Corinna Jähn 7/4, Gast: Michelle Merkt 7. Spielfilm: 5:1,11:3, 17:10, 25:16, 26:22.

HSG Fridingen/Mühlheim 2 – HWB Winterlingen-Bitz 23:27 (11:15), TG Schwenningen – TV Onstmettingen 27:32 (12:16), HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 – TG Schömberg 22:32 (13:17).

Bezirksklasse Frauen

HSG Rottweil 2 – HSG Rietheim-Weilheim 33:15 (13:8). Nach dem guten Start der Rottweilerinnen kämpften sich die Gäste wieder zum 6:5 heran. Mit einer guten Abwehrleistung bestimmten die Gastgeberinnen danach das Spiel und setzten sich bis zur Halbzeit mit sieben Toren ab. In der zweiten Halbzeit war Rietheim-Weilheim chancenlos, und Rottweil steuerte einem ungefährdeten Sieg entgegen. Beste Werferinnen, Heim: Antonia Schirm 7, Patricia Schwenke 5, Gast: Malin Bräunlinger 4, Isabell Haffa 4/2. Spielfilm: 5:1, 6:5, 13:8, 18:10, 25:12, 30:14.

HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 3 – TG Schömberg 2 25:23 (14:9).

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Mehr auf NRWZ.de