Die Lan­des­li­ga-Hand­bal­ler der HSG Rott­weil haben klar mit 40:31 gegen den TSV Dettingen/Erms gewon­nen und fin­den sich wei­ter im Mit­tel­feld der Tabel­le. Auch die zwei­te Mann­schaft der HSG lan­de­te einen sou­ve­rä­nen Sieg.

Bezirks­li­ga Män­ner
HSG Rott­weil 2 – TG Schwen­nin­gen 33:21 (17:13). Die Rott­wei­ler erwisch­ten einen guten Start. Dabei führ­te der wie­der­erstark­te Fabi­an Eglof in der ers­ten Halb­zeit klug Regie. Bis zur Halb­zeit setz­te sich die HSG mit vier Toren ab. Im zwei­ten Spiel­ab­schnitt zeig­ten die Rott­wei­ler dann eine star­ke Abwehr­leis­tung. Die Schwen­nin­ger Angrei­fer konn­ten sich kaum noch in Sze­ne set­zen, und daher war für die Gäs­te am Ende auch nichts zu holen, denn in der Schluss­pha­se zeig­te der Rott­wei­ler Tor­hü­ter Stef­fen Franz sein gutes Kön­nen. Bes­te Tor­schüt­zen, HSG: Felix Fleig 9/7, TGS: Domi­nik Vet­ter 5/1. Spiel­film: 5:1, 10:6, 17:13, 21:15, 25:18, 31:19.
HSG Fridingen/Mühlheim 2 – HSG Alb­stadt 2 26:24 (13:12), HSG Neckar­tal – HSG Baar 27:31 (17:16), TV Spai­chin­gen – TV Strei­chen 29:27 (13:16), TG Schöm­berg – HK Ostdorf/Geislingen 28:25 (11:11).

Bezirks­klas­se Män­ner
TV Onst­met­tin­gen – HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra 39:22 (20:18). Die ers­te Halb­zeit war von Beginn an ein offe­ner Schlag­ab­tausch. Zunächst wech­sel­te die Füh­rung stän­dig, ehe sich Onst­met­tin­gen mit vier Toren absetz­te. Bis zur Pau­se kam die HSG aber wie­der auf zwei Tore her­an. Nach dem Wech­sel stand die Abwehr der Onst­met­tin­ger dann wie ein Boll­werk und ließ nur noch vier Gegen­to­re zu. Mit schnel­len Angrif­fen wur­den die Gäs­te förm­lich über­rannt, und so gab es am Ende noch einen recht deut­li­chen Heim­sieg. Bes­te Tor­schüt­zen, TVO: Micha­el Grzesch 13/4, Flo­ri­an Weber 8, HSG: Tim Flaig 6/1. Spiel­film: 3:4, 9:7, 15:11, 30:19, 32:22.
TV Aix­heim 2 – TSV Balg­heim 32:15 (15:5), HSG Baar 3 – HSG Rie­t­heim-Weil­heim 2 23:23 (13:12), HWB Win­ter­lin­gen-Bitz – HK Ostdorf/Geislingen 2 28:28 (16:15).

Män­ner Kreis­li­ga A
HSG Rott­weil 3 – TSV Bur­la­din­gen 24:21 (13:11). Die Anfangs­pha­se war hart umkämpft. Dann erspiel­te sich Rott­weil einen Vor­sprung von drei Toren. Nach dem Wech­sel hol­ten die Bur­la­din­ger auf, und beim 18:18 war wie­der alles offen. Nach dem 20:20 spiel­te Bur­la­din­gen mit zwei Mann Unter­zahl, und dadurch konn­ten die Rott­wei­ler die Par­tie für sich ent­schei­den. Bes­te Tor­schüt­zen, HSG: Felix Vogt 8/1, Dani­jel Tale­vic 6, TSV: Manu­el Göz 8/3. Spiel­film: 1:2, 8:5, 11:11, 16:13, 18:18, 21:20.
TV Hechin­gen – HSG Baar 3 26:21 (13:11), TV Weil­stet­ten 3 – TSV Stet­ten a.k.M. 30:18 (14:10).

Män­ner Kreis­li­ga B
HSG Rott­weil 4 – TG Schwen­nin­gen 2 30:31 (14:16). Die Schwen­nin­ger gin­gen von Beginn an in Füh­rung, konn­ten sich jedoch nie rich­tig abset­zen. Den Rott­wei­lern gelang zwar immer wie­der der Aus­gleich, doch sie gin­gen nie in Füh­rung. Am Ende ret­te­ten die Gäs­te den knap­pen Vor­sprung über die Zeit. Bes­te Tor­schüt­zen, HSG: Felix Vogt 15/5, TGS: Chris­tof Reich­mann 11/3. Spiel­film: 2:4, 6:8, 13:13, 17:17, 20:23, 26:28.
HSG Neckar­tal 2 – HSG Rie­t­heim-Weil­heim 3 32:24 (16:12).

Bezirks­li­ga Frau­en
HSG Rott­weil – TG Schwen­nin­gen 22:27 (10:12). In einem sehr fai­ren Spiel erspiel­ten sich die Schwen­nin­ge­rin­nen von Beginn an leich­te Vor­tei­le. Die Rott­wei­le­rin­nen kämp­fen sich aber immer wie­der her­an und lie­ßen sich bis zur Halb­zeit nicht abschüt­teln. Dar­an änder­te sich auch nach dem Sei­ten­wech­sel zunächst nichts. Mit einem 3:0-Lauf gelang den Schwen­nin­ge­rin­nen dann der ent­schei­den­de Vor­stoß zum 19:24 in der 52. Minu­te. Rott­weil konn­te nun nichts mehr zuset­zen, und so hat­te der Fünf-Tore-Abstand bis zum Schluss Bestand. Bes­te Wer­fe­rin­nen, HSG: Lena Rieb­le 9/5, TGS: Ange­li­na Kny 11. Spiel­film: 2:3, 6:10, 13:16, 17:20, 19:24.
HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 – TSV Dun­nin­gen 20:20 (12:11). Es war von Beginn an sehr aus­ge­gli­che­nes Spiel. Bei­de Mann­schaf­ten zeig­ten dabei eine gute Abwehr­leis­tung. Die HSG war dabei etwas varia­bler im Angriff, wäh­rend Dun­nin­gen mehr über Sie­ben­me­ter zum Tor­er­folg kam. So wech­sel­te die Füh­rung stän­dig. Beim 18:16 leg­te die HSG dann zwei Tore vor, konn­te den Vor­sprung aber nicht hal­ten, und so kam es am Ende zu einem alles in allem gerech­ten Unent­schie­den. Bes­te Wer­fe­rin­nen, HSG: Lisa-Maria Lettau 7, TSV: Lisa Jähn 7/2. Spiel­film: 2:3, 9:6, 10:10, 13:15, 18:16, 18:19.
TV Spai­chin­gen – HK Ostdorf/Geislingen 23:18 (15:7), HSG Neckar­tal – HWB Win­ter­lin­gen-Bitz 20:21 (9:10), TV Weil­stet­ten 2 – HSG Baar 18:24 (8:13).

Bezirks­klas­se Frau­en: HSG Baar 2 – HSG Rie­t­heim-Weil­heim 25:14 (11:9).

Frau­en Kreis­li­ga A
HSG Rott­weil 3 – TSV Bur­la­din­gen 38:11 (18:6). Von Beginn an waren die Bur­la­din­ge­rin­nen auf ver­lo­re­nem Pos­ten. Die Rott­wei­le­rin­nen stan­den näm­lich sehr sicher in der Abwehr und hat­ten in ihrer guten Tor­hü­te­rin einen gro­ßen Rück­halt. Nach einer aus­ge­gli­che­nen Anfangs­pha­se setz­ten sich die Gast­ge­be­rin­nen bis zur Halb­zeit mit zwölf Toren ab und lie­ßen auch im zwei­ten Spiel­ab­schnitt nichts anbren­nen. Bes­te Wer­fe­rin­nen, HSG: Jen­ni­fer Stoll 7, Patri­cia Schwen­ke 7, TSV: Sophie Leis 5/1. Spiel­film: 1:2, 10:4, 16:6, 22:7, 31:10.
HSG Neckar­tal 2 – HSG Baar 3 13:24 (5:12).