5.1 C
Rottweil
Freitag, 21. Februar 2020

Steffen Franz zeigt sein gutes Können

Handball

Die Landesliga-Handballer der HSG Rottweil haben klar mit 40:31 gegen den TSV Dettingen/Erms gewonnen und finden sich weiter im Mittelfeld der Tabelle. Auch die zweite Mannschaft der HSG landete einen souveränen Sieg.

Bezirksliga Männer
HSG Rottweil 2 – TG Schwenningen 33:21 (17:13). Die Rottweiler erwischten einen guten Start. Dabei führte der wiedererstarkte Fabian Eglof in der ersten Halbzeit klug Regie. Bis zur Halbzeit setzte sich die HSG mit vier Toren ab. Im zweiten Spielabschnitt zeigten die Rottweiler dann eine starke Abwehrleistung. Die Schwenninger Angreifer konnten sich kaum noch in Szene setzen, und daher war für die Gäste am Ende auch nichts zu holen, denn in der Schlussphase zeigte der Rottweiler Torhüter Steffen Franz sein gutes Können. Beste Torschützen, HSG: Felix Fleig 9/7, TGS: Dominik Vetter 5/1. Spielfilm: 5:1, 10:6, 17:13, 21:15, 25:18, 31:19.
HSG Fridingen/Mühlheim 2 – HSG Albstadt 2 26:24 (13:12), HSG Neckartal – HSG Baar 27:31 (17:16), TV Spaichingen – TV Streichen 29:27 (13:16), TG Schömberg – HK Ostdorf/Geislingen 28:25 (11:11).

Bezirksklasse Männer
TV Onstmettingen – HSG Frittlingen-Neufra 39:22 (20:18). Die erste Halbzeit war von Beginn an ein offener Schlagabtausch. Zunächst wechselte die Führung ständig, ehe sich Onstmettingen mit vier Toren absetzte. Bis zur Pause kam die HSG aber wieder auf zwei Tore heran. Nach dem Wechsel stand die Abwehr der Onstmettinger dann wie ein Bollwerk und ließ nur noch vier Gegentore zu. Mit schnellen Angriffen wurden die Gäste förmlich überrannt, und so gab es am Ende noch einen recht deutlichen Heimsieg. Beste Torschützen, TVO: Michael Grzesch 13/4, Florian Weber 8, HSG: Tim Flaig 6/1. Spielfilm: 3:4, 9:7, 15:11, 30:19, 32:22.
TV Aixheim 2 – TSV Balgheim 32:15 (15:5), HSG Baar 3 – HSG Rietheim-Weilheim 2 23:23 (13:12), HWB Winterlingen-Bitz – HK Ostdorf/Geislingen 2 28:28 (16:15).

Männer Kreisliga A
HSG Rottweil 3 – TSV Burladingen 24:21 (13:11). Die Anfangsphase war hart umkämpft. Dann erspielte sich Rottweil einen Vorsprung von drei Toren. Nach dem Wechsel holten die Burladinger auf, und beim 18:18 war wieder alles offen. Nach dem 20:20 spielte Burladingen mit zwei Mann Unterzahl, und dadurch konnten die Rottweiler die Partie für sich entscheiden. Beste Torschützen, HSG: Felix Vogt 8/1, Danijel Talevic 6, TSV: Manuel Göz 8/3. Spielfilm: 1:2, 8:5, 11:11, 16:13, 18:18, 21:20.
TV Hechingen – HSG Baar 3 26:21 (13:11), TV Weilstetten 3 – TSV Stetten a.k.M. 30:18 (14:10).

Männer Kreisliga B
HSG Rottweil 4 – TG Schwenningen 2 30:31 (14:16). Die Schwenninger gingen von Beginn an in Führung, konnten sich jedoch nie richtig absetzen. Den Rottweilern gelang zwar immer wieder der Ausgleich, doch sie gingen nie in Führung. Am Ende retteten die Gäste den knappen Vorsprung über die Zeit. Beste Torschützen, HSG: Felix Vogt 15/5, TGS: Christof Reichmann 11/3. Spielfilm: 2:4, 6:8, 13:13, 17:17, 20:23, 26:28.
HSG Neckartal 2 – HSG Rietheim-Weilheim 3 32:24 (16:12).

Bezirksliga Frauen
HSG Rottweil – TG Schwenningen 22:27 (10:12). In einem sehr fairen Spiel erspielten sich die Schwenningerinnen von Beginn an leichte Vorteile. Die Rottweilerinnen kämpfen sich aber immer wieder heran und ließen sich bis zur Halbzeit nicht abschütteln. Daran änderte sich auch nach dem Seitenwechsel zunächst nichts. Mit einem 3:0-Lauf gelang den Schwenningerinnen dann der entscheidende Vorstoß zum 19:24 in der 52. Minute. Rottweil konnte nun nichts mehr zusetzen, und so hatte der Fünf-Tore-Abstand bis zum Schluss Bestand. Beste Werferinnen, HSG: Lena Rieble 9/5, TGS: Angelina Kny 11. Spielfilm: 2:3, 6:10, 13:16, 17:20, 19:24.
HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 – TSV Dunningen 20:20 (12:11). Es war von Beginn an sehr ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften zeigten dabei eine gute Abwehrleistung. Die HSG war dabei etwas variabler im Angriff, während Dunningen mehr über Siebenmeter zum Torerfolg kam. So wechselte die Führung ständig. Beim 18:16 legte die HSG dann zwei Tore vor, konnte den Vorsprung aber nicht halten, und so kam es am Ende zu einem alles in allem gerechten Unentschieden. Beste Werferinnen, HSG: Lisa-Maria Lettau 7, TSV: Lisa Jähn 7/2. Spielfilm: 2:3, 9:6, 10:10, 13:15, 18:16, 18:19.
TV Spaichingen – HK Ostdorf/Geislingen 23:18 (15:7), HSG Neckartal – HWB Winterlingen-Bitz 20:21 (9:10), TV Weilstetten 2 – HSG Baar 18:24 (8:13).

Bezirksklasse Frauen: HSG Baar 2 – HSG Rietheim-Weilheim 25:14 (11:9).

Frauen Kreisliga A
HSG Rottweil 3 – TSV Burladingen 38:11 (18:6). Von Beginn an waren die Burladingerinnen auf verlorenem Posten. Die Rottweilerinnen standen nämlich sehr sicher in der Abwehr und hatten in ihrer guten Torhüterin einen großen Rückhalt. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase setzten sich die Gastgeberinnen bis zur Halbzeit mit zwölf Toren ab und ließen auch im zweiten Spielabschnitt nichts anbrennen. Beste Werferinnen, HSG: Jennifer Stoll 7, Patricia Schwenke 7, TSV: Sophie Leis 5/1. Spielfilm: 1:2, 10:4, 16:6, 22:7, 31:10.
HSG Neckartal 2 – HSG Baar 3 13:24 (5:12).

 

Mehr auf NRWZ.de