Heiko Bihl spielt seit Wochen in bestechender Form. Foto: ttc

Gegen den ver­meint­li­chen Angst­geg­ner aus Hoch­mös­sin­gen duel­lier­te sich die zwei­te Tisch­ten­nis-Mann­schaft aus Sul­gen in der Bezirks­li­ga. Etwas ersatz­ge­schwächt, aber den­noch in star­ker For­ma­ti­on ging es in die Dop­pel.

 

Bezirks­li­ga: TTC Sul­gen II – TSV Hoch­mös­sin­gen 9:3. Im Ein­gangs­dop­pel hat­ten Dirk Ret­ten­mai­er und Chris­ti­an Kopp wenig Pro­ble­me, eben­so wie Hei­ko Bihl mit Jung­spie­ler Anselm Pfaff. Ein­zig Fran­cisc Pasc und Dani­el Kopp konn­ten nicht glän­zen. Sul­gens vor­de­res Paar­kreuz ließ gar nichts anbren­nen und hol­te zwei siche­re Punk­te für die Sul­ge­ner Trup­pe. Span­nen­der ging es in den Spie­len von Chris­ti­an Kopp und Fran­cisc Pasc zu. Knapp im fünf­ten Satz behielt Chris­ti­an Kopp die Ner­ven, ähn­lich wie Fran­cisc Pasc gegen sei­nen Kon­tra­hen­ten. Die bei­den Youngs­ters Sul­gens bewie­sen mit star­ken Bäl­len, dass sie sich lang­sam an das Niveau der höhe­ren Klas­sen wagen kön­nen. Dani­el Kopp gelang sogar ein Sieg gegen Hoch­mös­sin­gens Num­mer sechs. Mit einer 7:2-Führung im Nacken wuss­te Sul­gen, dass viel nicht mehr anbren­nen konn­te. Erneut stell­te Hei­ko Bihl sei­ne der­zeit blen­den­de Form nicht in Fra­ge und gewann klar. Ret­ten­mai­er kämpf­te sich nach 0:2-Rückstand zurück, muss­te sich aber dann gegen Hoch­mös­sin­gens Num­mer Eins Adri­an Haa­ga geschla­gen geben. Im Duell der Drei­er galt es nun, den Sack zuzu­ma­chen. Die­se Chan­ce ließ sich Chris­ti­an Kopp natür­lich nicht neh­men, er schnür­te somit den 9:3-Erfolg. 

 

Bezirks­li­ga Jugend U18: TTC Sul­gen – TV Epfen­dorf 8:2, TTC Sul­gen – TTC Rott­weil III 7:3. Nach schwie­ri­gen Start in der Bezirks­li­ga (Nie­der­la­ge 3:7 gegen Rott­weil 2 und knap­per Sieg mit 6:4 gegen Hardt) haben sich die Jungs vom TTC Sul­gen deut­lich gestei­gert und erober­ten in der drit­ten Run­de nun die Tabel­len­spit­ze. In der Topp­auf­stel­lung 1 Anselm Pfaff, 2 Jonas Öhler, 3 Leon Kohr haben sie am Sams­tag den Geg­nern aus Epfen­dorf (8:2) und Rott­weil 3 (7:3) kei­ne Chan­cen gelas­sen, denn alle drei waren in Best­form und gewan­nen ihre Ein­zel wie auch Dop­pel­spie­le. Somit liegt der TTC Sul­gen nun mit 6:2 Punk­ten an der Tabel­len­spit­ze der Bezirks­li­ga Jun­gen.