Die viete Mannschaft des TTC Sulgen holte einen Sieg und verlor ein Match.

Die drit­te Mann­schaft des TTC Sul­gen hol­te gegen den TTV Hardt II einen wich­ti­gen Punkt. Die vier­te ver­lor gegen den Tabel­len­füh­rer, gewann aber gegen Weig­heim.

 

Tisch­ten­nis-Kreis­klas­se B1: TTC Sul­gen III – TTV Hardt II 8:8. Für Sul­gen nahm das Spiel gleich zu Beginn schon einen dra­ma­ti­schen Ver­lauf. Sul­gens Dop­pel 1 mit Deiwald/Behnisch kamen gegen Weinholz/Roth über­haupt nicht zurecht und ver­lor glatt in drei Sät­zen. Dop­pel 2 mit Schmid/Pasc hat­te dann auch noch Pech und muss­te im fünf­ten Satz eine 11:1-Niederlage hin­neh­men. Auch Dop­pel 3 mit Rothfuß/Nyitrai ver­lor in drei teils sehr knap­pen Sät­zen.

Nach die­ser nega­ti­ven Über­ra­schung kam aber die Mann­schaft über ihren Kampf­geist in den nächs­ten Spie­len zum 3:3-Ausgleich. Mar­kus Schmid, Igor Dei­wald und Hel­frid Beh­nisch gewan­nen. Nun wog­te das Spiel hin und her. Zur Hälf­te des Spie­les stand es 5:4 für Hardt. Mar­kus Schmid gewann auch sein zwei­tes Spiel zum 5:5. Nun war es Hardt wie­der vor­be­hal­ten, wei­te­re Duel­le zu gewin­nen. Dei­wald gegen Gram­lich, Beh­nisch gegen Bro­g­ham­mer und Alex­an­der Roth­fuß gegen Her­zog waren unter­le­gen. So stand es 8:5 für Hardt, doch Dirk Nyi­trai und Fran­cisc Pasc bezwan­gen ihre Geg­ner und brach­ten Sul­gen auf 7:8 her­an. Ganz klar war dann das End­dop­pel eine Ange­le­gen­heit für das Dop­pel Deiwald/Behnisch von Sul­gen gegen Gramlich/Herzog. Der 8:8-Spielausgang war am Ende gerecht. Sul­gen war froh, einen Punkt gewon­nen zu haben, obwohl sicher mehr drin war.

 

Kreis­klas­se C2: TTC Sul­gen IV – TTC See­dorf II 5:9. Die vier­te Mann­schaft des TTC Sul­gen mit Tobi­as Kasen­ba­cher, Nad­ja Huber, Timo Roth­fuß, Bri­git­te Loga-Mauch, Karl-Heinz Gün­ne­wig und Tino Vischer hat­te im ers­ten Spiel den Tabel­len­füh­rer See­dorf zu Gast. Mit zwei gewon­ne­nen Dop­peln star­te­ten die Paa­run­gen Kasenbacher/Vischer und Loga-Mauch/Gün­ne­wig stark. Dann aber konn­ten im ers­ten Durch­gang der Ein­zel nur im mitt­le­ren und hin­te­ren Paar­kreuz Timo Roth­fuß und Bri­git­te Loga-Mauch einen Sieg bei­steu­ern. Nun lag Sul­gen mit 4:5 hin­ten. Doch auch der zwei­te Durch­gang brach­te kei­ne Kurs­än­de­rung. Nur Bri­git­te Loga-Mauch setz­te noch einen Punkt zum 5:9-Endstand oben­auf.

 

TTC Sul­gen IV – TG Weig­heim: 9:7. Im zwei­ten Spiel des Abends trat die Mann­schaft aus Weig­heim gegen Sul­gen IV an. Es soll­te ein lan­ger Abend wer­den! Wie­der star­te­te Sul­gen mit zwei gewon­ne­nen Dop­peln in die Par­tie. Die­se steu­er­ten Pasc/­Lo­ga-Mauch und Vischer/Günnewig bei. Anschlie­ßend teil­te man sich in jedem Paar­kreuz die Punk­te. Für Sul­gen waren Fran­cis Pasc (2x), Nad­ja Huber, Bri­git­te Loga-Mauch, Timo Roth­fuß und Tino Vischer erfolg­reich. Durch den Vor­sprung in den Dop­peln führ­te Sul­gen mit 8:7, und das Schluss­dop­pel muss­te ent­schei­den. Mit einem span­nen­den Match setz­te sich das Erfolgs­dop­pel Pasc/­Lo­ga-Mauch mit 3:1 Sät­zen durch und sicher­te Sul­gen zwei Sieg­punk­te.