13.1 C
Rottweil
Sonntag, 23. Februar 2020

Sulgens Dritte zeigt weiterhin keine Schwäche

Tischtennis

Tischtennis-Kreisliga A1: TTC Sulgen III – TTC Oberndorf 9:2. Der Tabellenführer setzte sich gegen den Gast aus Oberndorf klar durch, obwohl er auf Spitzenspieler Dirk Rettenmaier und Gerold Fleig verzichten musste. Nach den Doppeln stand es 2:1, nachdem sich Kopp/Schote und Moosmann/Nyitrai durchsetzten und Eschle/Deiwald unterlagen. Das vordere Paarkreuz mit Daniel Kopp und Markus Moosmann musste hart kämpfen und gewann im fünften Satz gegen Kissling und Stubning. Besonders Neuzugang Markus Moosmann zeigte ein taktisch kluges Angriffsspiel gegen das unangenehme Materialspiel von Kissling.

Die Mitte mit Dirk Nyitrai und Kapitän Dietmar Schote hatte keine Probleme und gewann deutlich. Danach setzten sich auch Fritz Eschle und Igor Deiwald klar durch. Im Spitzenspiel hatte Daniel Kopp mit dem Material von Kissling einige Probleme und unterlag mit 1:3. Moosmann knüpfte weiter an seine gute Leistung an und gewann gegen Stubning deutlich mit 3:0, was am Ende einen klaren 9:2-Sieg gegen Oberndorfs Erste bedeutete.

 

Bezirksliga Jugend U13: TTC Sulgen – TV Epfendorf 7:3, TTC Sulgen – TTV Hardt 6:4. Die Schüler U13 des TTC Sulgen mussten ohne das vordere Paarkreuz Fabian Pasc und Johannes Kopp zu dritt spielen, haben aber ihre Sache gut erledigt. Mohamed Aljenid, Leon Lota und Felix Kohr siegten gegen den TV Epfendorf mit 7:3. Nur der Spitzenspieler von Epfendorf konnte punkten, in allen anderen Partien waren die Sulgener besser.

Im zweiten Spiel gegen TTV Hardt lag viel mehr Spannung: Das Doppel Aljenid/Lota unterlag nach 2:0-Satzführung drei Mal in Folge (13:15,6:11,10:12), danach wackelten Felix Kohr und Leon Lota, so dass die Gäste aus Hardt mit 3:0 in Führung gingen. Dann fanden die Jungs des TTC Sulgen zurück auf die Siegerstraße und gewannen die nächsten fünf Partien mit 3:0 (zweimal Mohamed Aljenid und Leon Lota, einmal Felix Kohr). Nur der Spitzenspieler von Hardt konnte diese Serie stoppen und gewann sehr glücklich gegen Felix Kohr 3:2. Beim Stand von 5:4 für Sulgen musste es M. Aljenid richten und sorgte mit seinem 3:2-Erfolg für glückliche Gesichter

 

Kreisliga Jugend U18: TTC Wurmlingen – TTC Sulgen II 3:7, TTC Wellendingen – TTC Sulgen II 0:10. In Wurmlingen ging nach dem Rückzug aus der Landesklasse die neue gebildete Jugendmannschaft des TTC Sulgen II an die Platten. Pascal Herzog, Elias Ginter und zwei Spitzenspieler aus der Schüler U13, Fabian Pasc, Johannes Kopp hatten einen guten Start gegen Wurmlingen und lagen nach den beiden Doppeln 2:0 vorne. Danach folgte aber ein Schlagabtausch gleichwertiger Gegner, Pascal Herzog und Johannes Kopp gewannen, Elias Ginter und Fabian Pasc verloren zur 4:2-Führung. Im zweiten Einzel musste Herzog seinem Gegner gratulieren, dafür war Ginter nun am Feiern. Nun ließ Fabian Pasc seine Materialstärke den Gegner spüren und gewann klar. Johannes Kopp war an diesem Tag unschlagbar und gewann auch das zweite Spiel zum 7:3-Endergebnis.

Im zweiten Spiel gegen TTC Wellendingen waren die Sulgener Jungs klar besser und verloren nur fünf von insgesamt 35 Sätzen zum klaren Endergebnis 10:0 für Sulgen.

 

Mehr auf NRWZ.de