6.8 C
Rottweil
Freitag, 28. Februar 2020

Team Gillette „rasiert“ die Gegner

Hausener Fußball-Dorfmeisterschaft

Bei bestem Wetter fand wieder einmal die traditionelle Fußballdorfmeisterschaft des SV Hausen statt.

 

Gespielt wurde in zwei Dreier-Gruppen mit anschließenden Platzierungsspielen. In der Gruppe 1 setzte sich die Mannschaft der „Flinken Flügelflitzer“ souverän durch und gewann beide Gruppenspiele. Gruppenzweiter wurde das „Team Kik“, das sich im direkten Gruppenspiel gegen „die Mannschaft die mir am besten gefällt“ mit 5:2 durchsetzte. In der Gruppe 2 verlief es ähnlich. Hier gewann die Mannschaft „Gillette“ ihre beiden Gruppenspiele und wurde Gruppenerster. Gruppenzweiter wurden die Altmeister der „Legionäre“, die gegen das „Team 1“ – das aus Hausener Jugendlichen bestand und zum ersten Mal mitspielte – im direkten Duell mit 3:0 gewannen. Im Spiel um Platz 5 setzte sich „die Mannschaft die mir am besten gefällt“ knapp mit 2:1 gegen das „Team 1“ durch.

Im ersten Halbfinale standen sich die „Flinken Flügelflitzer“ und die „Legionäre“ gegenüber. In einem spannenden Spiel gingen die „Flinken Flügelflitzer“ schnell in Führung, aber die „Legionäre“ drehten das Spiel zur Halbzeit und führten mit 2:1. Mit etwas Glück und durch Unkonzentriertheiten der „Legionäre“ schafften es die „Flinken Flügelflitzer“ jedoch noch, das Spiel zu gewinnen, und sie zogen ins Finale ein, wo sie ihren Titel vom letzten Jahr verteidigen wollten.

Im zweiten Halbfinale standen sich die Mannschaften „Gillette“ und „Team Kik“ gegenüber, in dem sich „Gillette“ problemlos mit 3:1 durchsetzte.

Im Spiel um Platz 3 mussten sich dann die „Legionäre“ dem Team „Kik“ knapp mit 0:1 geschlagen geben.

Danach stand das Finale an, und es musste die Frage geklärt werden, ob die „Flinken Flügelflitzer“ ihren letztjährigen Titel verteidigen konnten oder ob es der Mannschaft „Gillette“, bestehend aus den Hausenern A-Jugendlichen, gelingt, zum ersten Mal Dorfmeister zu werden.

In einem ausgeglichenen und spannenden Spiel stand es zur Halbzeit 1:0 für „Gillette“, die kurz nach der Halbzeit auf 2:0 erhöhten. In der letzten Spielminute kamen die „Flinken Flügelflitzer“ noch zum Anschluss, letztlich reichte es aber nicht mehr zum Ausgleich, so dass „Gillette“ mit 2:1 gewann und völlig verdient zum ersten Mal Dorfmeister wurde!

Auch auf dem Soccer-Court für die 6 bis 12 jährigen gab es spannende Spiele zu sehen.

Bei den Kleinsten (6 bis 9 Jahre) holten sich die „Vollpfosten“ vor dem Team „Pilz Petterson“ und den „Lattenkrachern“ den Titel während bei den 10 bis 12 jährigen die „Waschlappen“ vor den „Servietten“ klar dominierten.

 

Mehr auf NRWZ.de