DUNNINGEN (fr) -In der Anfangs­pha­se domi­nier­te der hei­mi­sche TSV ein­deu­tig. Schnell gin­gen die Spie­l­er­um Timo Häs­ler mit 4:1 in Front. Doch in der Fol­ge­zeit hat­te sich die TG Schöm­berg bes­ser auf den Geg­ner ein­ge­stellt.

In der von star­ken Abwehr­rei­hen gepräg­ten Begeg­nung hol­ten die Schöm­ber­ger Tor um Tor auf. Sie erziel­ten den Aus­glei­chund erspiel­ten sich Vor­tei­le. Beim Stand von 12:12 wur­den die Sei­ten gewech­selt. In der Fol­ge­zeit war das Spiel hart und­kom­pro­miss­los umkämpft.

Kei­ne Mann­schaft konn­te sich abset­zen, obwohl der TSV immer wie­der ein Tor vorlegte.Der Gast aus Schöm­berg glich zwar immer wie­der aus, konn­te sich jedoch kei­nen wei­te­ren Vor­teil erspielen.In der letz­ten Spiel­mi­nu­te ver­gab Dun­nin­gen einen Sie­ben­me­ter.

Im Gegen­zug konn­te Schöm­berg eine soge­nann­te hun­dert­pro­zen­ti­ge­Chan­ce eben­falls nicht nut­zen, so dass nach Spie­len­de ein etwas glück­li­ches 23:22 für die Haus­her­ren auf der Anzei­ge­ta­fel stand.Mit die­sem Heim­sieg bele­gen die Män­ner des TSV Dun­nin­gen in der Bezirks­li­ga mit 6:0 Punk­ten Platz 2 hin­ter der TG Schwen­nin­gen.