- Anzeigen -

CORONA macht keinen URLAUB: Steril und sauber schützen mit UV-Licht

(Anzeige). In Deutschland gilt weiterhin Maskenpflicht. Und das ist gut so. Corona macht keinen Urlaub. Das Virus ist weiterhin aktiv und gefährlich....

Viermal Bestnoten für glatthaar-fertigkeller

(Anzeige). Schramberg-Waldmössingen / Simmern / Weißenfels. (wei) Es ist das 40. Jahr des Bestehens von glatthaar-fertigkeller. Eine Zahl, die eigentlich dazu angetan ist,...

Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

(Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

Wohntrends 2020: Möbel, Farben und Muster zum Wohlfühlen

(Anzeige). Der Einrichtungsstil ändert sich von Jahr zu Jahr. Was geht – was kommt? Wir präsentieren Ihnen die Wohntrends 2020.

Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

(Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

(Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...
14.7 C
Rottweil
Donnerstag, 16. Juli 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    CORONA macht keinen URLAUB: Steril und sauber schützen mit UV-Licht

    (Anzeige). In Deutschland gilt weiterhin Maskenpflicht. Und das ist gut so. Corona macht keinen Urlaub. Das Virus ist weiterhin aktiv und gefährlich....

    Viermal Bestnoten für glatthaar-fertigkeller

    (Anzeige). Schramberg-Waldmössingen / Simmern / Weißenfels. (wei) Es ist das 40. Jahr des Bestehens von glatthaar-fertigkeller. Eine Zahl, die eigentlich dazu angetan ist,...

    Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

    (Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

    Wohntrends 2020: Möbel, Farben und Muster zum Wohlfühlen

    (Anzeige). Der Einrichtungsstil ändert sich von Jahr zu Jahr. Was geht – was kommt? Wir präsentieren Ihnen die Wohntrends 2020.

    Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

    (Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

    Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

    (Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

    TSV Dunningen sollte nachlegen

    Handball-Vorschau

    Eine großen Schritt in Richtung Klassenerhalt kann Handball-Bezirksligist TSV Dunningen machen: Am Samstag gastiert er beim Tabellen-Vorletzten im Donautal. Ein Sieg, und die Saison ist so gut wie gerettet.

     

    Bezirksliga Männer

    HSG Fridingen/Mühlheim 2 – TSV Dunningen (Samstag, 18.10 Uhr, Sporthalle Mühlheim). Der Tabellenvorletzte Fridingen/Mühlheim hat drei Punkte Rückstand auf die davor platzierten Mannschaften und braucht ganz dringend wieder einmal ein Erfolgserlebnis, sollte es zwei Absteiger geben. Im Hinspiel hat sich die HSG äußerst knapp durchgesetzt, und das berechtigt in eigener Halle zu gewissen Hoffnungen. Da sich auch die Dunninger noch nicht in Sicherheit befinden, wird ein Kampf auf Biegen und Brechen erwartet, bei dem die Tagesform den Ausschlag geben wird.

    HSG Albstadt 2 – HSG Neckartal (Samstag, 18 Uhr, Mazmannhalle Ebingen), HSG Hossingen-Meßstetten – TG Schwenningen (Samstag, 18.10 Uhr, Heuberghalle Meßstetten), HSG Baar – TV Streichen (Samstag, 20 Uhr, Hohenlupfen-Sporthalle Talheim), HK Ostdorf/Geislingen – TV Spaichingen (Samstag, 20.15 Uhr, Schloßparkhalle Geislingen), HK Ostdorf/Geislingen – HSG Hossingen/Meßstetten (Sonntag, 14 Uhr, Kreissporthalle Balingen).

    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

     

    Bezirksklasse Männer

    HSG Frittlingen-Neufra – VfH Schwenningen (Sonntag, 17 Uhr, Leintalhalle Frittlingen). Den Tabellenletzten Frittlingen-Neufra kann nur noch ein Wunder vor dem Abstieg retten. Die HSG hat bislang erst einen Sieg auf dem Konto und bereits sieben Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Doch die HSG wird versuchen, das Unmögliche möglich zu machen, und will mit dem Heimvorteil im Rücken dem Tabellenzweiten aus Schwenningen ein Bein stellen. Alles andere als ein Sieg des VfH wäre aber schon eine große Überraschung.

    HK Ostdorf/Geislingen 2 – TV Spaichingen 2 (Samstag, 16.40 Uhr, Schloßparkhalle Geislingen), TV Aixheim 2 – HWB Winterlingen-Bitz 2 (Samstag, 17.30 Uhr, Sporthalle Aldingen), HSG Rietheim-Weilheim 2 – TV Onstmettingen (Samstag, 17.30 Uhr, Kreissporthalle Tuttlingen), TG Schömberg 2 – TSV Balgheim (Samstag, 18 Uhr, Sporthalle).

     

    Männer Kreisliga A: HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – TV Streichen 2 (Samstag, 20 Uhr, Eltahalle Wurmlingen), HSG Baar 3 – TV Weilstetten 3 (Sonntag, 16 Uhr, Hohenlupfen-Sporthalle Talheim).

     

    Männer Kreisliga B

    Nur als Außenseiter geht der Tabellenletzte Schömberg 3 in sein Heimspiel gegen die vierte Mannschaft der HSG Rottweil. Die Begegnungen im Einzelnen: TG Schömberg 3 – HSG Rottweil 4 (Sonntag, 12 Uhr, Sporthalle), HSG Hossingen-Meßstetten 2 – TG Schwenningen 2 (Sonntag, 17 Uhr, Heuberghalle Schwenningen/Heuberg)

     

    Bezirksliga Frauen

    HSG Fridingen/Mühlheim 2 – TSV Dunningen (Samstag, 16.25 Uhr, Sporthalle Mühlheim). Mit einem Auswärtssieg im letzten Spiel haben die Gastgeberinnen die rote Laterne abgegeben, und nun wollen sie vor eigenem Publikum nachlegen. Sie wollen sich auf jeden Fall besser verkaufen als bei der deutlichen Niederlage im Hinspiel. Doch der Tabellendritte aus Dunningen geht ohne Druck in das Spiel und gilt auch dieses Mal als Favorit.

    HK Ostdorf/Geislingen – HSG Rottweil (Samstag, 18.30 Uhr, Schloßparkhalle Geislingen). Mit einem Heimsieg möchte sich die HK Ostdorf/Geislingen etwas Luft zu den Abstiegsplätzen verschaffen. Der Tabellenfünfte Rottweil hatte in den letzten Spielen einen Durchhänger, und dies möchte man in eigener Halle gerne ausnutzen. Doch die Rottweilerinnen haben das Hinspiel recht klar für sich entschieden, und daher muss man ihnen auch dieses Mal die größeren Erfolgsaussichten einräumen.

    HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 – TV Spaichingen (Samstag, 17.30 Uhr, Eltahalle Wurmlingen), HWB Winterlingen-Bitz – TV Weilstetten 2 (Samstag, 18 Uhr, Sporthalle Bitz), HSG Neckartal – HSG Baar (Sonntag, 17 Uhr, Stadionhalle in Sulz).

     

    Bezirksklasse Frauen; HSG Rietheim-Weilheim – TV Onstmettingen (Samstag, 15.45 Uhr, Kreissporthalle Tuttlingen), HSG Hossingen-Meßstetten 2 – HSG Baar 2 (Sonntag, 15.15 Uhr, Heuberghalle Meßstetten).

     

    Frauen Kreisliga A

    Nach dem knappen Sieg im Hinspiel geht der Tabellendritte Schömberg 2 auch mit einem leichten Heimvorteil in das Spiel gegen die dritte Mannschaft der HSG Rottweil. Von Frittlingen-Neufra kann man einen Heimsieg gegen den Vorletzten VfH Schwenningen erwarten. Die Begegnungen im Einzelnen: TG Schömberg 2 – HSG Rottweil 3 (Sonntag, 15 Uhr, Sporthalle), HSG Frittlingen-Neufra – VfH Schwenningen (Sonntag, 15.20 Uhr, Leintalhalle Frittlingen).

     

    Vortrag „Sonderspielrechte Jugend“

    Immer wieder tauchen Fragen zu den Themen Doppelspielrecht, sperrfreier Wechselkorridor zum 15. März bis 31. Mai, Gastspielrecht, kurzum zu allen Sonderspielrechten auf. Aus diesem Grund bietet der Handballbezirk Neckar-Zollern gemeinsam mit dem HVW ein Seminar zu diesen Themen an.

    Der Lehrgang findet am Montag, 11. März um 19 Uhr im Sportheim des VfL Ostdorf statt. Zu diesem Seminar sind die Mitarbeiter in den Vereinen sowie die Jugendleiter und auch die Pass-Online Bearbeiter eingeladen. Als Referentin steht an diesem Abend Andrea Schiele von der Geschäftsstelle des HVW in Stuttgart zur Verfügung. Sie wird die Vereine über diese wichtigen Themen informieren und alle offenen Fragen beantworten.

    Dies ist ein besonderer Service, den der Handballbezirk gemeinsam mit dem HVW seinen Vereinen anbietet. Die Vereine sollten daher diesen Service nutzen, denn es gilt, immer wieder auftretende Fehler zu vermeiden.

    Die Anmeldung zu diesem Seminar hat zwingend über das Programm Phoenix zu erfolgen.

     

    - Anzeige -

    Newsletter

    - Anzeige -