Grund zur Freude hatten (von links) Lukas Maier, Markus Hasenkopf, Devin Rieger, Theo Bob und Samuel Häußler. Foto: pm

Bei den Deut­schen Meis­ter­schaf­ten im Mehr­kampf des Deut­schen Tur­ner­bunds in Eutin bei Kiel wur­de Devin Rie­ger vom TSV Gölls­dorf Meis­ter sei­ner Alters­klas­se in der Dis­zi­plin Schleu­der­ball.

Durch ihre sehr guten Leis­tun­gen bei den würt­tem­ber­gi­schen Meis­ter­schaf­ten hat­ten sich Devin Rie­ger, Samu­el Häuß­ler und Lukas Mai­er in die­ser Dis­zi­plin für die Wett­kämp­fe qua­li­fi­ziert. Zusam­men mit ihren Trai­nern Theo Bob und Mar­kus Hasen­kopf star­te­ten die drei zur lan­gen Rei­se an die Ost­see. Lei­der mein­te es das Wet­ter nicht beson­ders gut mit den über 800 Teil­neh­mern. Die küh­len und reg­ne­ri­schen Bedin­gun­gen mach­ten es für alle sehr schwie­rig. Durch den Regen war die Tar­tan­bahn tückisch glatt.

Als ers­ter Teil­neh­mer vom TSV Gölls­dorf star­te­te Devin Rie­ger in der Alters­klas­se M 14 – 15. Sein Wett­kampf stell­te die Ner­ven der Trai­ner auf eine har­te Pro­be, bis dann der Schleu­der­ball bei 55,94 Metern auf­schlug. Das war der Sieg! Mit die­ser Wei­te wur­de Devin Rie­ger zum ers­ten deut­schen Meis­ter in der Geschich­te des TSV Gölls­dorf.

Die Alters­klas­se M 16 – 17 mit Lukas Mai­er und Samu­el Häuß­ler star­te­te eine Stun­de spä­ter. Lei­der kam Lukas Mai­er mit den äuße­ren Bedin­gun­gen nicht gut zurecht. Mit 46,40 Metern wur­de er Zehn­ter unter 13 Teil­neh­mern. Samu­el Häuß­ler erreich­te die End­aus­schei­dung und beleg­te mit 57,53 Metern den zwei­ten Platz in sei­ner Alters­klas­se. In einem äußerst span­nen­den Wett­kampf lagen der Ers­te und Drit­te Platz nur 30 Zen­ti­me­ter aus­ein­an­der.