Kapitän Dirk Rettenmaier gewann beide Einzel und führte den TTC nach 29 Jahren wieder in die Bezirksliga. Foto: pm

In Vor­freu­de auf die anschlie­ßen­de Auf­stiegs­fei­er fuhr die Ers­te des TTC Sul­gen in der nagel­neu­en Groß­raum­li­mou­si­ne von Kapi­tän Dirk Ret­ten­mai­er nach Tutt­lin­gen, wo eine stark auf­ge­stell­te Trup­pe dem Meis­ter nichts schen­ken woll­te.

 

Bezirks­klas­se: TTC Tutt­lin­gen III – TTC Sul­gen 8:8. Nach den Dop­pel­spie­len führ­te aber Sul­gen mit 2:1 durch zwei Sie­ge von Kaiser/Seckinger und Reswich/Bellgardt. Scherer/Rettenmaier ver­lo­ren knapp mit 10:12 im fünf­ten Satz gegen Tutt­lin­gens Spit­zen­dop­pel Rössler/J. Kauf­mann. Wal­de­mar Res­wich muss­te dann Tutt­lin­gens Num­mer 1 Sebas­ti­an Röss­ler zum Sieg gra­tu­lie­ren. Sul­gens Sieg­ga­rant Anton Sche­rer ver­lor anschlie­ßend knapp mit 2:3 gegen Kai Ott­mar. Tutt­lin­gens mitt­le­res Paar­kreuz, mit Vater und Toch­ter Kauf­mann besetzt, hol­te zwei wei­te­re Punk­te gegen Axel Kai­ser und Peter Bell­gardt zur 5:2-Führung. Sul­gen kämpf­te sich aber wie­der her­an, denn Dirk Ret­ten­mai­er und Gui­do Seckin­ger besieg­ten ihre Geg­ner. Anton Sche­rer unter­lag dann erneut, doch Wal­de­mar Res­wich zeig­te dann sei­ne Klas­se mit druck­vol­len Topp­spins und har­ten Schmet­ter­bäl­len gegen Kai Ott­mar und gewann 3:1. Axel Kai­ser konn­te gegen die jun­ge Jas­min Kauf­mann in knap­pen Sät­ze die Ober­hand behal­ten, hin­ge­gen unter­lag Peter Bell­gardt im Schupf-Duell der Senio­ren gegen Rai­ner Kauf­mann, und es stand 7:6 für Tutt­lin­gen. Doch erneut zwei tol­le Spie­le zeig­ten Dirk Ret­ten­mai­er und Gui­do Seckin­ger, und Sul­gen führ­te 8:7 vor dem Schluss­dop­pel, das dann die Tutt­lin­ger Rössler/J. Kauf­mann gegen Kaiser/Seckinger gewan­nen. So trenn­te man sich 8:8, und bei­de Mann­schaf­ten hat­ten einen schö­nen Teil­erfolg zum Run­den­ab­schluss.