Sulgens erfolgreiches Doppel 1 (Gebrüder Daniel und Waldemar Reswich).

Tisch­ten­nis-Bezirks­li­ga: TG Schwen­nin­gen II – TTC Sul­gen 2:9. Gegen die Zwei­te der TG Schwen­nin­gen bestritt der noch ver­lust­punkt­freie TTC Sul­gen sein drit­tes Sai­son­spiel. Chris­ti­an Kopp ersetz­te den erkrank­ten Axel Kai­ser, aber sonst hat­te Kapi­tän Hei­ko Bihl alle Stamm­spie­ler an Bord. In den Dop­peln hol­te Sul­gen durch Reswich/Reswich und Kopp/Seckinger zwei müh­sa­me 3:2‑Erfolge, Pasc/Bihl unter­la­gen klar Schwen­nin­gens Dop­pel 1 Mahler/Stieber. Wal­de­mar Res­wich ver­lor dann gegen Schwen­nin­gens Num­mer 1, Jens Mah­ler, mit 1:3 Sät­zen zum 2:2‑Zwischenstand. Sul­gens Num­mer 1, Hei­ko Bihl, ließ dann aber an sei­nem Sieg gegen Domi­nik Rapp kei­ne Zwei­fel auf­kom­men. Die Sul­ge­ner Füh­rung wur­de durch Sie­ge von Dani­el Res­wich (3:2 gegen Sey­fried), Fran­zisc Pasc (3:0 gegen Stie­ber), Chris­ti­an Kopp (3:0 gegen Güh­na) und Gui­do Seckin­ger (3:1 gegen Ralf Rapp) aus­ge­baut. Sul­gens vor­de­res Paar­kreuz schnür­te dann das Sieg­pa­ket, denn sowohl Hei­ko Bihl im Spit­zen­spiel gegen Jens Mah­ler als auch Wal­de­mar Res­wich gegen Domi­nik Rapp hol­ten zwei kla­re 3:0‑Erfolge zum uner­war­tet hohen 9:2 der Sul­ge­ner, die nun mit 6:0 Punk­ten die Tabel­le der Bezirks­li­ga anfüh­ren.

TTC Spai­chin­gen – TTC Sul­gen II 9:6: In der Stamm­be­set­zung lie­fer­te Sul­gens Zwei­te dem Favo­ri­ten in Spai­chin­gen einen span­nen­den Kampf. Durch knap­pe Fünf­satz­sie­ge von Bellgardt/Moosmann und Nyitrai/D.Kopp und einer eben­so knap­pen Nie­der­la­ge von C.Kopp/Pfaff führ­te Sul­gen 2:1. Es folg­ten dann aber vier Nie­der­la­gen in den Ein­zeln, bis das hin­te­re Paar­kreuz mit Mar­kus Moos­mann und Dani­el Kopp zwei Erfol­ge ein­fuhr. Chris­ti­an Kopp und Anselm Pfaff ver­lo­ren dann auch ihr zwei­tes Ein­zel gegen Spai­chin­gens Spit­zen­spie­ler Paitz und Gai­vas. Auch Peter Bell­gardt muss­te sein zwei­tes Spiel mit 0:3 gegen Had­ziha­s­a­no­vic abge­ben. Dirk Nyi­trai und wie­der Mar­kus Moos­mann brach­ten Sul­gen noch auf 6:8 her­an, doch die Nie­der­la­ge von Dani­el Kopp gegen Merkt ver­hin­der­te die Hoff­nung auf ein Unent­schie­den.

Kreisliga B1

SV Berg­fel­den II – TTC Sul­gen III 1:9. Im zwei­ten Spiel in der Kreis­li­ga B1 Gruppe1 trat Sul­gens Drit­te in star­ker Beset­zung bei den Gast­ge­bern in Berg­fel­den an. Nach­dem Deiwald/Eschle und Rettenmaier/Friede jeweils ohne Satz­ver­lust gegen Sikeler/Weinstein und Blaskowitz/Michel im Dop­pel vor­ge­legt hat­ten, erhöh­ten Behnisch/Gräf zum 3:0 für den TTC. Im ers­ten Ein­zel muss­te sich Hol­ger Frie­de in packen­den Ball­wech­seln und har­ten Kon­ter­bäl­len gegen Oli­ver Sikeler vom SV Berg­fel­den mit 2:3 geschla­gen geben. Nach einem umkämpf­ten ers­ten Satz setz­te sich anschlie­ßend Dirk Ret­ten­mai­er mit 3:0 gegen Bir­git Wein­stein durch. Bis auf einen Satz im Spiel Deiwald/Pfrommer ent­schied der TTC die wei­te­ren Ein­zel, Eschle/Blaskowitz, Behnisch/Simon, Gräf/Michel klar für sich. Dirk Ret­ten­mai­er mach­te schließ­lich in sei­nem zwei­ten Ein­zel gegen Berg­fel­dens Oli­ver Sikeler den 9:1‑Sieg für den TTC Sul­gen per­fekt.