TTC Sulgen holt knappen Sieg in Spaichingen

Tischtennis

Tischtennis-Bezirksliga: TTC Spaichingen – TTC Sulgen 7:9. Das Spiel gegen den TTC Spaichingen war für den Tabellenzweiten aus Sulgen unerwartet schwierig. Nur ein Doppel durch Pfaff/W. Reswich wurde anfangs gewonnen. In den ersten sechs Einzeln standen drei Siege durch Waldemar Reswich, Daniel Reswich und Axel Kaiser drei unerwarteten Niederlagen durch Anselm Pfaff, Heiko Bihl und Francisc Pasc zum Halbzeitstand von 5:4 für die Spaichinger gegenüber. Dann trumpften die beiden Sulgener Spitzenspieler Anselm Pfaff gegen Heiko Paitz und erneut Waldemar Reswich gegen Vasile Galvas auf und brachten Sulgen erstmals in Führung. Es blieb aber spannend, da Heiko Bihl und Francisc Pasc wohl nicht ihren besten Tag hatten. Zwei erneute Erfolge von Daniel Reswich und Axel Kaiser (jeweils 3:1 gegen Heiko Staiger und Uwe Dinter) brachten aber die 8:7-Führung vor dem Schlussdoppel. Hier zeigten Pfaff/W. Reswich ihre Klasse und bewiesen Nervenstärke, als sie im fünften Satz mit 11:9 den entscheidenden Siegpunkt zum knappen 9:7-Auswärtssieg des TTC Sulgen holten.

Kreisliga B1: TV Bochingen – TTC Sulgen III 1:9. Zum Auswärtsspiel der dritten Mannschaft trat der TTC Sulgen voll motiviert und mit großen Erwartungen in Bochingen gegen den Vorletzten der Tabelle an. Die ersten Doppelspiele begannen spannend. Nyitrai/Friede hatten nämlich alle Hände voll mit ihren Gegnern Esslinger/Seimel zu tun. Sie kamen aufgrund des sicheren Materialspiels der Bochinger erst nach einem 1:2-Rückstand ins Spiel, drehten das Match aber noch zu einem 3:2. Die beiden weiteren Doppel mit Deiwald/Eschle und Schmid/Behnisch spielten nicht lange um den heißen Brei herum und beendeten ihre Spiele jeweils mit einem klaren 3:0.

Im ersten Einzelspiel des Abends musste sich Dirk Nyitrai im Noppen-Außen Duell klar gegen den Materialakrobat Esslinger mit 0:3 geschlagen geben. Igor Deiwald schlug in seinem ersten Einzel mit vollem Körpereinsatz einen 3:0 Sieg heraus. Holger Friede musste nach leichten Startschwierigkeiten einen Satz gegen Seimel abgeben und beendete sein Spiel mit einem 3:1-Sieg. Auch Fritz Eschle hatte im ersten Satz Schwierigkeiten mit dem Aufschlag seines Gegners, was ihn aber nicht davon abhielt, diesen mit 3:0 zu besiegen. Das Spiel des Abends bestritt Helfrid Behnisch, der bereits im ersten Satz einen 4:10-Rückstand in ein 12:10 verwandelte. Trotz enormem Kantenballbeschusses des Gegners konnte Behnisch seine Erfahrung voll ausspielen und das Spiel am Ende mit einem 3:1 Sieg für sich entscheiden. Auch Markus Schmid musste insgesamt vier spannende Sätze beschreiten, bevor er den 3:1-Sieg abholen konnte. Im Entscheidungsspiel musste selbst Deiwald einen Satz gegen Bochingens Nummer eins, Esslinger, abgeben, bevor er den Dreh raus hatte. Deiwald beendete sein Spiel nach langen vier Sätzen mit einem 3:1. Damit besiegelte er auch gleichzeitig das Endergebnis des Abends mit 9:1. Der TTC Sulgen III bleibt somit ungeschlagen in der Kreisliga B1 mit 12:0 Spielen und 24:0 Punkten.

Kreisliga C1: TTC Schiltach II – TTC Sulgen IV 9:0. Oft knapp, aber letztlich ohne Chancen, musste die vierte Mannschaft des TTC Sulgen gegen die Gastgeber aus Schiltach eine 0:9-Niederlage einstecken. Alexander Rothfuß, sein Sohn Timo Rothfuß, Nadja Huber, Karl-Heinz Günnewig, Klaus Bruker und Gabi Moosmann kämpften hart um jeden Punkt, konnten jedoch dem stark aufspielenden Tabellendritten nur wenige Sätze aber kein Spiel abnehmen.

 

- Anzeige -

Newsletter

Mehr auf NRWZ.de