7 C
Rottweil
Montag, 17. Februar 2020

TTC Sulgen II holt Punkt in Hochmössingen

Tischtennis

SULGEN – Die Erste des TTC Sulgen kam kampflos zu zwei Punkten, da die Heimmannschaft aus Aldingen mangels Spieler nicht antreten konnte.

TTC Hochmössingen – TTC Sulgen II 8:8

Gegen den Mitaufsteiger und gleichzeitigen Angstgegner Hochmössingen trat die zweite Mannschaft vom Sulgen am Samstag an. Mit neuen Doppelpaarungen bestehend aus Dirk Rettenmaier/Christian Kopp, Heiko Bihl/Gerold Fleig und Peter Bellgardt/ Francisc Pasc startete man ins Rennen. Die Paarung Rettenmaier/Kopp harmonierten gleich zu Beginn und konnten den ersten Punkt holen. Die anderen zwei Paarungen hingegen hatten nicht genug Zeit sich zu finden und mussten trotz guter Leistung und knappen Spielen dem Gegner gratulieren.

Von den ersten vier Einzelpartien konnte dann lediglich Dirk Rettenmaier punkten. Heiko Bihl, Christian Kopp und Peter Bellgardt gaben teils knappe Spiele nach Hochmössingen. Beim Zwischenstand von 2:5 aus Sicht der Sulgener rief Sulgen nun zur Wende auf. Erst holten das hintere Paarkreuz in Form von Gerold Fleig und Ersatzmann Francisc Pasc sichere zwei Punkte, ehe dann auch Sulgens Frontspieler Rettenmaier und Bihl die beiden Spitzenspieler aus Hochmössingen souverän bezwangen. Kapitän Christian Kopp hingegen verlor leider auch sein zweites Spiel.

Alles offen war es nun wieder, es stand 6:6. Sulgens Kampfgeist wurde nochmal richtig geweckt und man wollte unbedingt den so wichtigen Auswärtssieg. Zunächst sah auch alles danach aus, da Peter Bellgardt und Gerold Fleig nichts anbrennen ließen und auf 8:6 ausbauten. Im letzten Spiel musste sich Francisc Pasc dann gegen einen stark aufspielenden Eberhardt geschlagen geben. Somit ging man mit einer 8:7 Führung im Nacken ins Schlussdoppel.

Zunächst lief alles nach Plan und Rettenmaier/Kopp gingen klar mit 2:0 in Führung. Doch dann kam Hochmössingen besser ins Spiel und gewannen durch starkes Offensivspiel im fünften Satz. Somit ist der Fluch gegen Hochmössingen zwar immer noch nicht gebrochen, dennoch nimmt man einen wichtigen Punkt mit und steht nun mit 5:5 Punkten auf dem fünften Platz der Bezirksligatabelle.

 

 

Mehr auf NRWZ.de