Eine ganz über­wie­gend posi­ti­ve Bilanz der Vor­run­de zog der Tech­ni­sche Lei­ter des Tisch­ten­nis­clubs (TTC) Sul­gen, Tino Vischer, bei der halb­jähr­li­chen Spie­ler­ver­samm­lung.

Die ers­te Mann­schaft hat sich nach dem Abstieg in der Bezirks­li­ga wie­der gut erholt und wur­de unge­schla­gen mit 17:1 Punk­ten Herbst­meis­ter. Kapi­tän Wal­de­mar Res­wich gab als Ziel den Wie­der­auf­stieg in die Lan­des­klas­se aus und erwähn­te die bes­ten Bilan­zen von Aze­ez Ras­heed (13:3); Wal­de­mar Res­wich (9:3) und Chris­tof Stai­ger, der mit 10:0 Spie­len unge­schla­gen blieb. Für die Rück­run­de über­nimmt Dani­el Res­wich das Amt des Mann­schafts­füh­rers. Auf­ge­stellt wer­den wie­der: 1 Ras­heed, 2 W. Res­wich, 3 Stai­ger, 4 D. Res­wich, 5 Kai­ser und 6 Seckin­ger.

Eben­falls in der Bezirks­li­ga erkämpf­te sich die Zwei­te mit 10:8 Punk­ten einen her­vor­ra­gen­den vier­ten Platz. Kapi­tän Chris­ti­an Kopp bedank­te sich bei ins­ge­samt zwölf Spie­lern und lob­te die Ein­zel­bi­lan­zen von Dirk Ret­ten­mai­er (11:5) und Hei­ko Bihl (11:6) am vor­de­ren Paar­kreuz. Das Ziel Klas­sen­er­halt dürf­te bereits jetzt erreicht sein. Die Rück­run­de geht man an mit 1 Sche­rer, 2 Ret­ten­mai­er, 3 Bihl, 4 C. Kopp, 5 Bell­gardt 6 Pasc.

In der Kreis­li­ga A1 hol­te auch Sul­gen 3 als Auf­stei­ger einen beach­tens­wer­ten vier­ten Platz mit 11:7 Punk­ten. Kapi­tän Hel­frid Beh­nisch hat­te ins­ge­samt zehn Spie­ler im Ein­satz. Sah­ne­stück war am letz­ten Spiel­tag der 9:6-Erfolg gegen den Tabel­len­füh­rer Ren­friz­hau­sen. Für die Rück­run­de über­nimmt Diet­mar Scho­te das Amt des Mann­schafts­füh­rers. Sei­ne Trup­pe besteht aus 1 Scho­te, 2 Fleig, 3 D. Kopp, 4 Pfaff 5 Esch­le, 6 Dei­wald.

Die Vier­te um Kapi­tän Tino Vischer wur­de Vize-Herbst­meis­ter in der Kreis­li­ga C2 mit 13:3 Punk­ten und darf sich Auf­stiegs­hoff­nun­gen machen dank den tol­len Bilan­zen von Dani­el Kopp (10:1), Dirk Nyi­trai (11:2) und Tino Vischer (7:0). Die Rück­run­den­spie­le bestrei­tet man mit 1 Bene­dict Gräf (Neu­zu­gang), 2 Schmid, 3 Nyi­trai, 4 Beh­nisch, 5 Vischer, 6 A. Roth­fuß, 7 T. Roth­fuß. Ein­satz­be­reit sind auch J. Öhler, T. Kasen­ba­cher, Gün­ne­wig, Huber, Jan­son, Lamar­ta-Huber, G. Moos­mann.

Bei den Senio­ren 1 kann Kapi­tän Dirk Ret­ten­mai­er stolz sein, die Trup­pe wur­de mit 6:2 Punk­ten Herbst­meis­ter in der Bezirks­li­ga. Im Ein­satz waren Axel Kai­ser, Dirk Ret­ten­mai­er, Peter Bell­gardt, Fritz Esch­le und Peter Wal­ter, der alle fünf Ein­zel gewann. Das­sel­be berich­te­te Kapi­tän Diet­mar Scho­te von der Zwei­ten in der Bezirks­klas­se Grup­pe 1. Alle drei Spie­le wur­den gewon­nen (6:0 Punk­te).

Sul­gens ers­te Jugend­mann­schaft domi­nier­te vom ers­ten bis zum letz­ten Spiel die Bezirks­klas­se und wur­den mit 16:0 Punk­ten ver­dient Herbst­meis­ter. Die Spit­zen­spie­ler Anselm Pfaff und Jonas Öhler lie­fer­ten dabei mit 18:0 und 16:0 Ein­zel­bi­lan­zen eine über­ra­gen­de Leis­tung ab. Auch Leon Kohr mach­te alle acht Spie­le mit einer sehr guten 12:4-Bilanz.
Sul­gens zwei­tes Jugend­team wur­de mit 4:14 Punk­ten Vor­letz­ter in der Kreis­li­ga. Im Ein­satz waren Pas­cal Her­zog, Eli­as Gin­ter, Johan­nes Kopp und Felix Kohr. In der Rück­run­de will man hier viel­leicht einen bis zwei Plät­ze gut machen.