11.8 C
Rottweil
Samstag, 22. Februar 2020

TTC Sulgen ist viermal Herbstmeister nach der Vorrunde

Tischtennis

Eine ganz überwiegend positive Bilanz der Vorrunde zog der Technische Leiter des Tischtennisclubs (TTC) Sulgen, Tino Vischer, bei der halbjährlichen Spielerversammlung.

Die erste Mannschaft hat sich nach dem Abstieg in der Bezirksliga wieder gut erholt und wurde ungeschlagen mit 17:1 Punkten Herbstmeister. Kapitän Waldemar Reswich gab als Ziel den Wiederaufstieg in die Landesklasse aus und erwähnte die besten Bilanzen von Azeez Rasheed (13:3); Waldemar Reswich (9:3) und Christof Staiger, der mit 10:0 Spielen ungeschlagen blieb. Für die Rückrunde übernimmt Daniel Reswich das Amt des Mannschaftsführers. Aufgestellt werden wieder: 1 Rasheed, 2 W. Reswich, 3 Staiger, 4 D. Reswich, 5 Kaiser und 6 Seckinger.

Ebenfalls in der Bezirksliga erkämpfte sich die Zweite mit 10:8 Punkten einen hervorragenden vierten Platz. Kapitän Christian Kopp bedankte sich bei insgesamt zwölf Spielern und lobte die Einzelbilanzen von Dirk Rettenmaier (11:5) und Heiko Bihl (11:6) am vorderen Paarkreuz. Das Ziel Klassenerhalt dürfte bereits jetzt erreicht sein. Die Rückrunde geht man an mit 1 Scherer, 2 Rettenmaier, 3 Bihl, 4 C. Kopp, 5 Bellgardt 6 Pasc.

In der Kreisliga A1 holte auch Sulgen 3 als Aufsteiger einen beachtenswerten vierten Platz mit 11:7 Punkten. Kapitän Helfrid Behnisch hatte insgesamt zehn Spieler im Einsatz. Sahnestück war am letzten Spieltag der 9:6-Erfolg gegen den Tabellenführer Renfrizhausen. Für die Rückrunde übernimmt Dietmar Schote das Amt des Mannschaftsführers. Seine Truppe besteht aus 1 Schote, 2 Fleig, 3 D. Kopp, 4 Pfaff 5 Eschle, 6 Deiwald.

Die Vierte um Kapitän Tino Vischer wurde Vize-Herbstmeister in der Kreisliga C2 mit 13:3 Punkten und darf sich Aufstiegshoffnungen machen dank den tollen Bilanzen von Daniel Kopp (10:1), Dirk Nyitrai (11:2) und Tino Vischer (7:0). Die Rückrundenspiele bestreitet man mit 1 Benedict Gräf (Neuzugang), 2 Schmid, 3 Nyitrai, 4 Behnisch, 5 Vischer, 6 A. Rothfuß, 7 T. Rothfuß. Einsatzbereit sind auch J. Öhler, T. Kasenbacher, Günnewig, Huber, Janson, Lamarta-Huber, G. Moosmann.

Bei den Senioren 1 kann Kapitän Dirk Rettenmaier stolz sein, die Truppe wurde mit 6:2 Punkten Herbstmeister in der Bezirksliga. Im Einsatz waren Axel Kaiser, Dirk Rettenmaier, Peter Bellgardt, Fritz Eschle und Peter Walter, der alle fünf Einzel gewann. Dasselbe berichtete Kapitän Dietmar Schote von der Zweiten in der Bezirksklasse Gruppe 1. Alle drei Spiele wurden gewonnen (6:0 Punkte).

Sulgens erste Jugendmannschaft dominierte vom ersten bis zum letzten Spiel die Bezirksklasse und wurden mit 16:0 Punkten verdient Herbstmeister. Die Spitzenspieler Anselm Pfaff und Jonas Öhler lieferten dabei mit 18:0 und 16:0 Einzelbilanzen eine überragende Leistung ab. Auch Leon Kohr machte alle acht Spiele mit einer sehr guten 12:4-Bilanz.
Sulgens zweites Jugendteam wurde mit 4:14 Punkten Vorletzter in der Kreisliga. Im Einsatz waren Pascal Herzog, Elias Ginter, Johannes Kopp und Felix Kohr. In der Rückrunde will man hier vielleicht einen bis zwei Plätze gut machen.

 

Mehr auf NRWZ.de