TTC Sulgen schafft Wiederaufstieg in die Landesklasse

Tischtennis

Im vorletzten Saisonspiel machte die Erste des TTC Sulgen gegen den SV Liptingen den Meistertitel in der Tischtennis-Bezirksliga klar.

 

Tischtennis-Bezirksliga: TTC Sulgen – SV Liptingen 9:1. Die Startdoppel verliefen noch etwas holprig, denn alle drei Spiele wurden erst im fünften Satz entschieden. Dies allerdings zweimal erfolgreich für den TTC durch W. Reswich/C. Staiger und A. Kaiser/G. Seckinger, wogegen D. Reswich/A. Rasheed Liptingens Doppel 1 Renner/Staudt unterlagen. Das vordere Paarkreuz mit Azeez Rasheed und Waldemar Reswich gab dann mit zwei 3:1-Siegen die Richtung für den weiteren Spielverlauf vor. Das gleiche Ergebnis erreichte Kapitän Daniel Reswich im Match gegen Dirk Scherer. Im längsten Spiel des Abends zeigte Christof Staiger am Ende des fünften Satzes gegen Thomas Fuhrmann sein wahres Können und gewann deutlich mit 11:6. Axel Kaiser dominierte klar seinen Kontrahenten Armin Dümmel. Routinier Guido Seckinger hatte erheblich mehr Mühe gegen den technisch versierten Sandor Groffmann, kämpfte diesen aber mit etwas Glück im vierten Satz 18:16 nieder. Somit stand es 8:1, und Spitzenspieler Azeez Rasheed machte es gegen Liptingens Nummer 1 Christoph Renner für die Zuschauer nochmals spannend, gewann aber auch knapp 3:2, und der 9:1 Erfolg war perfekt. Mit diesem Meistertitel in der Bezirksliga schaffte der TTC Sulgen den sofortigen Wiederaufstieg in die Landesklasse, und der Abend wurde noch lang in der Sulgener Turn- und Festhalle.

 

TTC Sulgen II – TSV Endingen 9:4. Auch die Zweite des TTC gewann ihr Heimspiel gegen den TSV Endingen, obwohl Heiko Bihl nicht mitspielen konnte. In der Aufstellung Dirk Rettenmaier, Christian Kopp, Peter Bellgardt, Franzisc Pasc, Anselm Pfaff und Daniel Kopp ließ man nur einen Doppel- und drei Einzelerfolge der Gäste zu. Überragend spielten erneut Christian Kopp, der beide Endinger Spitzenspieler Räse und Jetter besiegte, sowie Franzisc Pasc, der in der Mitte seinen Kontrahenten keine Chance ließ. Dirk Rettenmaier, Peter Bellgardt und Daniel Kopp holten die restlichen Punkte zum verdienten 9:4 Erfolg.

 

Kreisliga A1: TTC Sulgen III – TTC Oberndorf 9:3. In kompletter Aufstellung verbuchte Sulgens Dritte einen klaren Sieg. Nach den Doppeln erspielten Schote/Pfaff und Kopp/Deiwald eine 2:1-Führung, die danach ständig ausgebaut wurde. Lediglich Dietmar Schote schwächelte und gab beide Einzel gegen Kissling und Stubning ab. Die beiden Youngster Daniel Kopp und Anselm Pfaff zeigten im mittleren Paarkreuz ihr Talent und erzielten drei Punkte. Die restlichen Punkte steuerten Gerold Fleig (2) sowie Igor Deiwald und Benedict Gräf bei. Der dritte Tabellenplatz kann somit weiter gehalten werden.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de