9.7 C
Landkreis Rottweil
Dienstag, 25. Februar 2020

Versöhnlicher Saisonabschluss der HSG Rottweil

Handball

Mit einem knappen 24:23-Sieg über TEAM Esslingen verabschiedete sich Handball-Landesligist HSG Rottweil für diese Saison von seinem Heim-Publikum. Weniger gut sieht es für den Bezirksligisten TSV Dunningen aus, der nach der Niederlage in Schömberg Schlusslicht bleibt. Als Meister der Bezirksliga steht nach dem vorletzten Spieltag die HSG Baar fest.

 

Bezirksliga Männer

TG Schömberg – TSV Dunningen 22:15 (8:5). In der ersten Halbzeit dominierten die Abwehrreihen. Dabei erwischten die Schömberger den besseren Start, und beim 6:2 in der 13. Minute sah alles nach einer klaren Angelegenheit aus. Doch dann kam ein Bruch ins Spiel der Gastgeber, und der Tabellenletzte aus Dunningen kämpfte sich heran. Beim 10:9 schien das Spiel zu kippen. Die TG fand aber wieder in die Spur und machte in der Schlussphase doch noch alles klar. Höhepunkt dieser Partie war die Verabschiedung der langjährigen Schömberger Trainerin Zeljka Rajak. Beste Torschützen, Heim: Tom Keller 8/1, Gast: Stefan Burri 4. Spielfilm: 4:1, 6:2, 7:5, 10:9, 13:9, 18:15. 

HK Ostdorf/Geislingen – HSG Fridingen/Mühlheim 2 27:16 (11:10), HSG Albstadt 2 – HSG Baar 25:30 (12:16), TG Schwenningen – TV Spaichingen 21:35 (10:17), HSG Hossingen-Meßstetten – TV Streichen 29:26.

 

Bezirksklasse Männer

Mit einem ungefährdeten Auswärtssieg bei der Reserve der HK Ostdorf/Geislingen sicherte Tabellenführer Aixheim 2 die Meisterschaft.

HSG Frittlingen-Neufra – TSV Balgheim 17:28 (11:14). Die Balgheimer hatten von Beginn an die Nase vorne. Bis zum 3:3 konnte die HSG jedoch mithalten. Mit einem 5:0-Lauf verschafften sich die Gäste dann aber etwas Luft. Die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber kamen beim 12:14 in der 32. Minute noch einmal bedrohlich nahe. Doch dann stand die Abwehr der Balgheimer wie ein Bollwerk, und mit schnellen Angriffen setzten sie sich immer weiter ab. Beim 15:23 in der 46. Minute war die Vorentscheidung gefallen. Beste Torschützen, Heim: Tim Flaig 6/3, Gast: Jonas Werth 6, Jens Wert 6/3. Spielfilm: 3:8, 6:10, 10:13, 12:17, 15:23, 16:25.

HSG Frittlingen-Neufra – HSG Baar 2 22:30 (9:16). In der ersten Viertelstunde konnte Frittlingen-Neufra gut mithalten. Die Führung wechselte ständig bis zum 6:7. Danach wurden die Gäste stabiler in der Abwehr, und sie nutzten auch ihre Chancen besser. So konnten sie sich bis zur Halbzeit mit sieben Toren absetzen. Doch die Gastgeber zeigten Moral und kämpften sich wieder zum 15:18 heran. Mit einem 6:0-Lauf setzte sich die HSG Baar dann aber vorentscheidend zum 15:24 ab. Beste Torschützen, Heim: Tim Flaig 6/3, Gast: Kevin Ott 7. Spielfilm: 4:3, 6:7, 8:14, 11:18, 15:18, 17:28.

TV Onstmettingen – TV Spaichingen 2 28:23 (15:9), TG Schömberg 2 – HWB Winterlingen-Bitz 27:35 (16:21), HK Ostdorf/Geislingen 2 – TV Aixheim 2 31:44 (15:20).

 

Männer Kreisliga A: HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – TV Weilstetten 3 21:23 (12:11), TSV Burladingen – TV Streichen 2 28:27 (14:15).

 

Männer Kreisliga B: TG Schömberg 3 – HSG Neckartal 2 27:30 (16:10), TG Schwenningen 2 – HSG Albstadt 3 24:25 (12:16).

 

Bezirksliga Frauen

HK Ostdorf/Geislingen – TSV Dunningen 29:26 (17:9). In einem äußerst kampfbetonten Spiel, das von sehr vielen Zeitstrafen geprägt war, verlief die Anfangsphase ausgeglichen. Nach dem 4:4 wurde die Abwehr der Gastgeberinnen aber immer stärker, und sie erspielten sich bis zur Halbzeit einen beruhigenden Vorsprung von acht Toren. Nach dem Wechsel fand Dunningen besser ins Spiel und kam bis auf drei Tore heran. Die HK ließ sich diesen Vorsprung jedoch nicht mehr aus der Hand nehmen. Beste Werferinnen, Heim: Samira Poetsch 7/4, Henriette Braun 7, Gast: Corinna Jähn 11/3, Lisa Jähn 7/1. Spielfilm: 2:3, 8:4, 14:9, 18:10, 20:16, 25:22.

HSG Baar – HSG Neckartal 25:18 (13:10), HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 – HSG Fridingen/Mühlheim 2 22:26 (9:13), TG Schwenningen – TV Spaichingen 30:22 (13:11).

 

Bezirksklasse Frauen: HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 3 – HSG Fridingen/Mühlheim 3 20:18 (13:10), HSG Hossingen-Meßstetten 2 – TV Onstmettingen 13:27.

 

Frauen Kreisliga A

HSG Frittlingen-Neufra – HSG Neckartal 2 26:19 (14:9). Die Gäste erzielten das erste Tor, doch danach übernahm Frittlingen-Neufra die Initiative und setzte sich mit 7:3 ab. Beim 17:9 in der 35. Minute schien alles klar. Die HSG Neckartal kämpfte sich zwar noch einmal bis auf drei Tore heran, war am Ende aber chancenlos. Beste Werferinnen, Heim: Ann-Kathrin Betting 9/2, Gast: Michaela Grieb 8/3. Spielfilm: 0:1, 7:3, 12:8, 17:9, 19:16, 24:16.

HSG Rottweil 3 – VfH Schwenningen 34:25.

 

Mehr auf NRWZ.de