-1.8 C
Rottweil
Mittwoch, 11. Dezember 2019
Start Sport Vier-Punk­te-Wochen­en­de für die Rott­wei­ler Bezirks­li­ga-Damen

Vier-Punkte-Wochenende für die Rottweiler Bezirksliga-Damen

Hand­ball

-

Drei Spie­le, drei Sie­ge, davon zwei an die­sem Wochen­en­de: Die Han­d­ball-Frau­en der HSG Rott­weil haben einen tol­len Start in der Bezirks­li­ga erwischt. Weni­ger toll lief es bei den Lan­­des­­li­­ga-Män­­nern der HSG, und die zwei­te muss­te den ers­ten Punkt­ver­lust hin­neh­men.

Lan­des­li­ga Män­ner: TEAM Ess­lin­gen – HSG Rott­weil 25: 21.

Bezirksliga Männer

TG Schwen­nin­gen – HSG Rott­weil 2 26:26 (15:12). Nach dem 1:0 für die Gast­ge­ber hat­ten die Rott­wei­ler bis zum 3:7 in der 15. Minu­te mehr vom Spiel. Dann sta­bi­li­sier­te sich die Abwehr der Schwen­nin­ger, und sie dreh­ten die Par­tie bis zur Halb­zeit. Nach dem Wech­sel bau­te die TG ihren Vor­sprung auf 19:13 aus. Die auf­op­fe­rungs­voll kämp­fen­den Rott­wei­ler lagen die gan­ze Zeit hin­ten, schaff­ten am Ende aber doch noch den etwas glück­li­chen Aus­gleich. Bes­te Tor­schüt­zen, Heim: Timo Fin­de­klee 10, Gast: Mar­vin Alf 13/3. Spiel­film: 1:0, 3:5, 7:7, 19:13, 20:17, 25:24.

TG Schöm­berg – HSG Hos­­sin­gen-Meß­s­te­t­­ten 31:20 (12:10), HSG Neckar­tal – HK Ostdorf/Geislingen 24:25 (13:11), TV Strei­chen – TV Spai­chin­gen 27:32 (14:18), HWB Win­­ter­­lin­gen-Bitz – TV Aix­heim 2 30:26 (12:14).

Männer Kreisliga A

TG Schwen­nin­gen 2 – HSG Rott­weil 3 27:26 (14:11). Die Rott­wei­ler erziel­ten das ers­te Tor. Doch mit einer star­ken Abwehr­leis­tung dreh­te die TG die Par­tie und führ­te nach elf Minu­ten mit 7:2. Nach dem Wech­sel kämpf­te sich die HSG her­an und lag beim 17:18 wie­der vor­ne. Der ent­schei­den­de Vor­stoß gelang der TG beim 26:22. Bes­te Tor­schüt­zen, Heim: Mat­thi­as Ron­ca­ri 10/3, Gast: Andre­as Her­mann 7. Spiel­film: 0:1, 9:6, 13:9, 21:21, 26:24.

HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – TSV Stet­ten a.k.M. 24:26 (11:11).

Männer Kreisliga B

HSG Alb­stadt 3 – HSG Rott­weil 4 33:26 (19:12). Die neu­for­mier­te Alb­städ­ter Mann­schaft hat­te noch etwas Sand im Getrie­be, was zu vie­len tech­ni­schen Feh­lern führ­te. Durch die höhe­re Lauf­be­reit­schaft lagen die Gast­ge­ber von Beginn an in Füh­rung, doch bis zum 7:6 konn­ten die Rott­wei­ler noch mit­hal­ten. Dann setz­ten sich die Alb­städ­ter zum 16:10 ab und hat­ten kei­ne Pro­ble­me, den Vor­sprung über die Zeit zu brin­gen. Bes­te Tor­schüt­zen, Heim: Andrea Riz­zo 8, Gast: Felix Vogt 11/2. Spiel­film: 2:0, 7:6, 16:10, 22:14, 27:19, 30:25.

VfH Schwen­nin­gen 2 – HSG Rie­t­heim-Weil­heim 3 32:18 (15:10), TV Strei­chen 2 – TV Spai­chin­gen 3 32:39 (18:16).

Bezirksliga Frauen

HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 – HSG Rott­weil 22:30 (14:21). Zunächst ver­lief die Par­tie völ­lig aus­ge­gli­chen, und bis zum 13:14 in der 23. Minu­te hiel­ten die Gast­ge­be­rin­nen gut dage­gen. Dann hat­te die HSG NTW Pro­ble­me mit der Abwehr, und die Rott­wei­le­rin­nen setz­ten sich bis zur Halb­zeit mit sie­ben Toren ab. Nach dem Wech­sel war NTW nicht in der Lage, dem Spiel noch eine Wen­de zu geben, und so konn­ten die Rott­wei­le­rin­nen ihren Vor­sprung pro­blem­los ver­wal­ten. Bes­te Wer­fe­rin­nen, Heim: Lisa-Marie Lettau 7/1, Nadi­ne Habe­rer 6/4, Gast: Berit Ber­ner 13/8. Spiel­film: 2:1, 6:7, 13:14,  15:22, 17:27. 19:30.

TG Schwen­nin­gen – HSG Rott­weil 18:24 (5:10). Die ers­te Halb­zeit war geprägt von den Abwehr­rei­hen. Hier zeich­ne­ten sich vor allem die Rott­wei­le­rin­nen aus, die sehr wenig zulie­ßen. Nach dem 1:0 für die TG über­nah­men die Gäs­te die Initia­ti­ve und setz­ten sich bis zur Halb­zeit mit fünf Toren ab. Nach dem Wech­sel ver­kürz­te die TG noch ein­mal zum 10:13. Doch die HSG zog nun das Tem­po an, und beim 11:19 war die Vor­ent­schei­dung gefal­len. Bes­te Wer­fe­rin­nen, Heim: Anni­ka Böhm 5, Gast: Salo­me Hoff­mann 5. Spiel­film: 1:3, 2:6, 5:9, 10:13, 11:18, 16:22.

TV Onst­met­tin­gen – TV Spai­chin­gen 29:24 (12:9).

Bezirksklasse Frauen

HSG Neckar­tal – HSG Rott­weil 2 23:16 (13:9). In einem äußerst fai­ren Spiel gin­gen die Gast­ge­be­rin­nen von Beginn an in Füh­rung. Bis zum 5:5 konn­ten die Rott­wei­le­rin­nen die Par­tie aber offen gestal­ten. Danach gelang der HSG Neckar­tal ein 4:0‑Lauf. Der Wider­stand der Gäs­te war nun gebro­chen, und beim 19:13 war die Vor­ent­schei­dung gefal­len. Bes­te Wer­fe­rin­nen, Heim: Jana Nietham­mer 9/3, Gast: Meli­na Slon­go 5. Spiel­film: 2:1, 7:5, 12:9, 17:11, 19:13, 22:14.

TG Schöm­berg 2 – HSG Rie­t­heim-Weil­heim 26:17 (11:7).

Frauen Kreisliga A

VfH Schwen­nin­gen – HSG Frit­t­­lin­gen-Neuf­­ra 14:29 (6:15). Nach dem deut­li­chen Aus­wärts­er­folg ist Frit­t­­lin­gen-Neuf­­ra nun allei­ni­ger Tabel­len­füh­rer. In den ers­ten 15 Minu­ten waren bei­de Teams auf Augen­hö­he, und es stand 5:5. Mit einem 5:0‑Lauf setz­te sich der Gast dann inner­halb von sie­ben Minu­ten ab. Nach dem Wech­sel bau­te Frit­t­­lin­gen-Neuf­­ra den Vor­sprung kon­ti­nu­ier­lich wei­ter aus führ­te nach 40 Minu­ten mit 21:9, was die Ent­schei­dung bedeu­te­te. Bes­te Wer­fe­rin­nen, Heim: Ste­fa­nie Doser 6/3. Gast: Mela­nie Orc 9. Spiel­film: 5:5, 5:15, 7:18, 11:25.

HSG Neckar­tal 2 – SG Dunningen/Schramberg 2 31:25 (18:10). Die Reser­ve der HSG Neckar­tal ver­buch­te gegen Dunningen/Schramberg 2 den ers­ten Sai­son­sieg. Die Gast­ge­be­rin­nen fan­den bes­ser ins Spiel und lagen nach 14 Minu­ten mit 11:4 vor­ne. Bis zur Halb­zeit leg­te die HSG den Grund­stein für den Erfolg. In der zwei­ten Halb­zeit konn­ten die Gäs­te dann bes­ser mit­hal­ten, doch sie waren zu kei­ner Zeit in der Lage, dem Spiel noch eine Wen­de zu geben. Bes­te Wer­fe­rin­nen, Heim: Michae­la Grieb 11/9, Gast: Jana King 8/3. Spiel­film: 3:1, 11:4, 15:10, 19:13, 22:17, 28:23.

 

- Adver­tis­ment -