Eine 20:24-Niederlage erlitt Hand­ball-Lan­des­li­gist HSG Rott­weil in eige­ner Hal­le gegen den TSV Neu­hau­sen 2. Nach der nicht uner­war­te­ten Nie­der­la­ge gegen die HSG Baar muss Bezirks­li­gist TSV Dun­nin­gen wei­ter zit­tern.

 

Bezirks­li­ga Män­ner

HSG Rott­weil 2 – HSG Hos­sin­gen-Meß­stet­ten 24:24 (10:11). In einem äußerst fai­ren Spiel über­bo­ten sich bei­de Mann­schaf­ten mit vie­len tech­ni­schen Feh­lern und ver­ge­be­nen Tor­chan­cen. Nach einer aus­ge­gli­che­nen Anfangs­pha­se konn­ten sich die Gäs­te beim 6:10 etwas Luft ver­schaf­fen. Doch die Rott­wei­ler kämpf­ten sich bis zur Halb­zeit wie­der her­an. Nach dem Wech­sel war es ein offe­ner Schlag­ab­tausch, bei dem die Füh­rung stän­dig wech­sel­te. In der Schluss­pha­se spiel­te Hos­sin­gen-Meß­stet­ten dann mit dem sieb­ten Feld­spie­ler und schaff­te so noch den nicht ganz unver­dien­ten Punkt­ge­winn. Bes­te Tor­schüt­zen, Rott­weil: Micha­el Ett­wein 6, Gast: Ste­fan Reit­spieß 12/2. Spiel­film: 4:3, 6:10, 9:10, 15:13, 18:19, 24:22.

TSV Dun­nin­gen – HSG Baar 18:29 (9:18). In einem kampf­be­ton­ten Spiel bestimm­te Tabel­len­füh­rer HSG Baar von Beginn an, wo es lang geht, und führ­te schnell mit 7:1. Die Gäs­te blie­ben wei­ter am Drü­cker und leg­ten so bis zur Halb­zeit den Grund­stein zum Erfolg. Auch nach dem Wech­sel stand die Abwehr der HSG Baar sehr sicher, und mit schnel­len Angrif­fen zogen die Gäs­te unauf­halt­sam davon. Nach dem 13:27 lie­ßen es die Gäs­te dann etwas ruhi­ger ange­hen, und so konn­ten die auf­op­fe­rungs­voll kämp­fen­den Dun­nin­ger das Ergeb­nis noch etwas freund­li­cher gestal­ten. Bes­te Tor­schüt­zen, TSV: Simon King 4, Patrick Not­heis 4, HSG: Chris­toph Her­mann 8/1. Spiel­film: 1:7, 6:11, 8:18, 11:22, 13:27, 17:29.

HSG Neckar­tal – HSG Fridingen/Mühlheim 2 22:21 (11:11), TV Strei­chen – HK Ostdorf/Geislingen 33:23 (16:11), TG Schwen­nin­gen – HSG Alb­stadt 2 16:32 (7:17).

 

Bezirks­klas­se Män­ner

TV Spai­chin­gen 2 – HSG Fritt­lin­gen-Neuf­ra 37:33 (21:16). Die Spai­chin­ger hat­ten von Beginn an mehr vom Spiel und führ­ten schnell mit 4:1. Doch die Gäs­te fin­gen sich und zogen beim 8:8 gleich. Die Gast­ge­ber schlu­gen zurück und setz­ten sich wie­der mit fünf Toren ab. Die­sen Vor­sprung hiel­ten sie bis zur Halb­zeit. Nach dem Wech­sel blieb der TV dann wei­ter am Drü­cker und zog vor­ent­schei­dend zum 28:20 davon. Die Gäs­te kamen noch ein­mal auf vier Tore her­an, waren aber nicht mehr in der Lage, dem Spiel eine Wen­de zu geben. Bes­te Tor­schüt­zen, TVS: Juli­an Gut­mann 10, Eli­as Gros­se 8, HSG. Felix Schell­horn 9, Tim Flaig 9/1. Spiel­film: 4:1, 8:8, 18:13, 23:17, 28:20, 32:10.

TV Onst­met­tin­gen – HK Ostdorf/Geislingen 2 27:29 (11:18), HSG Baar 2 – TV Aix­heim 2 32:34 (15:17), VfH Schwen­nin­gen – TG Schöm­berg 2 44:19 (18:13), TSV Balg­heim – HWB Win­ter­lin­gen-Bitz 20:22 (6:10).

 

Män­ner Kreis­li­ga A: TV Hechin­gen – TSV Bur­la­din­gen 23:23, TV Weil­stet­ten 3 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 26:25 (10:12), TV Strei­chen 2 – TSV Stet­ten a.k.M. 38:34 (17:17).

 

Män­ner Kreis­li­ga B

HSG Rott­weil 4 – HSG Hos­sin­gen-Meß­stet­ten 2 34:31 (17:16). Das Spiel war von Anfang bis zum Schluss sehr aus­ge­gli­chen. Erst in der zwei­ten Halb­zeit konn­ten sich die Rott­wei­ler einen klei­nen Vor­sprung her­aus­spie­len, den sie bis zum Ende ver­tei­di­gen konn­ten, da den Gäs­ten in den ent­schei­den­den Momen­ten zu vie­le tech­ni­sche Feh­ler pas­sier­ten. Obwohl es ein sehr fai­res Spiel war, gab es jeweils zwei rote Kar­ten. Bes­te Tor­schüt­zen, Rott­weil: Felix Vogt 11/3, Rapha­el Vogt 7, Gast: Silas Gemp­per. Spiel­film: 2:3, 8:8, 16:13, 21:19, 26:21, 29:28.

HSG Neckar­tal 2 – HSG Hos­sin­gen-Meß­stet­ten 2 23:21 (12:12).

 

Bezirks­li­ga Frau­en

Mit einem kla­ren Aus­wärts­er­folg beim TV Spai­chin­gen mach­te die HSG Baar die Meis­ter­schaft bereits vor­zei­tig per­fekt.

TSV Dun­nin­gen – HWB Win­ter­lin­gen-Bitz 19:18 (8:9). Von Beginn an war es ein offe­ner Schlag­ab­tausch. Dabei lagen die Dun­nin­ge­rin­nen meist zurück, doch sie gli­chen immer wie­der aus. Nach dem Wech­sel wur­de Dun­nin­gen etwas stär­ker und leg­te beim 15:12 in der 47. Minu­te erst­mals drei Tore vor. Win­ter­lin­gen-Bitz kon­ter­te aber, und nach dem Aus­gleich zum 15:15 folg­te eine span­nen­de Schluss­pha­se. In der Schluss­se­kun­de erziel­te Corin­na Jähn dann noch den viel umju­bel­ten Sieg­tref­fer für Dun­nin­gen. Bes­te Wer­fe­rin­nen, TSV: Corin­na Jähn 10/3, HWB: Lua­na Erri­co 8/7. Spiel­film: 2:2, 6:6, 8:8, 11:11, 15:12, 17:17.

HSG Neckar­tal – HSG Fridingen/Mühlheim 2 23:18 (9:7), TV Spai­chin­gen – HSG Baar 18:30 (8:16), TV Weil­stet­ten 2 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 27:27 (13:10).

 

Bezirks­klas­se Frau­en

HSG Rott­weil 2 – HSG Hos­sin­gen-Meß­stet­ten 2 25:21 (11:13). Es war von Beginn an ein Spiel auf Augen­hö­he. Zunächst erspiel­ten sich die Gäs­te leich­te Vor­tei­le, ehe Rott­weil beim 9:8 in Füh­rung ging. Nach der knap­pen Halb­zeit­füh­rung für die Gäs­te erwi­sche Rott­weil nach dem Wech­sel den bes­se­ren Start und lag beim 15:14 wie­der vor­ne. Nun spiel­ten die Rott­wei­le­rin­nen ihre gan­ze Erfah­rung aus. Sie waren wesent­lich aggres­si­ver in der Abwehr und hat­ten in Tor­hü­te­rin Nadi­ne Mai­er einen siche­ren Rück­halt. Beim 16:20 setz­ten sie sich erst­mals mit vier Toren ab, und die­sen Vor­sprung brach­ten sie dann sicher über die Zeit. Bes­te Wer­fe­rin­nen, Rot­weil: Lena Rieb­le 4, Tina Huber 4/3. Gast: Son­ja Auer 9/4. Spiel­film: 2:2, 4:6, 10:10, 15:14, 20:16, 21:19.

HSG Baar 2 – HSG Fridingen/Mühlheim 3 18:18 (10:8), TV Onst­met­tin­gen – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 3 27:15 (13:6).

 

Frau­en Kreis­li­ga A: TSV Bur­la­din­gen – HSG Baar 3 18:42 (7:19).