11.8 C
Rottweil
Samstag, 22. Februar 2020

Vier rote Karten in einem fairen Spiel

Handball

Eine 20:24-Niederlage erlitt Handball-Landesligist HSG Rottweil in eigener Halle gegen den TSV Neuhausen 2. Nach der nicht unerwarteten Niederlage gegen die HSG Baar muss Bezirksligist TSV Dunningen weiter zittern.

 

Bezirksliga Männer

HSG Rottweil 2 – HSG Hossingen-Meßstetten 24:24 (10:11). In einem äußerst fairen Spiel überboten sich beide Mannschaften mit vielen technischen Fehlern und vergebenen Torchancen. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnten sich die Gäste beim 6:10 etwas Luft verschaffen. Doch die Rottweiler kämpften sich bis zur Halbzeit wieder heran. Nach dem Wechsel war es ein offener Schlagabtausch, bei dem die Führung ständig wechselte. In der Schlussphase spielte Hossingen-Meßstetten dann mit dem siebten Feldspieler und schaffte so noch den nicht ganz unverdienten Punktgewinn. Beste Torschützen, Rottweil: Michael Ettwein 6, Gast: Stefan Reitspieß 12/2. Spielfilm: 4:3, 6:10, 9:10, 15:13, 18:19, 24:22.

TSV Dunningen – HSG Baar 18:29 (9:18). In einem kampfbetonten Spiel bestimmte Tabellenführer HSG Baar von Beginn an, wo es lang geht, und führte schnell mit 7:1. Die Gäste blieben weiter am Drücker und legten so bis zur Halbzeit den Grundstein zum Erfolg. Auch nach dem Wechsel stand die Abwehr der HSG Baar sehr sicher, und mit schnellen Angriffen zogen die Gäste unaufhaltsam davon. Nach dem 13:27 ließen es die Gäste dann etwas ruhiger angehen, und so konnten die aufopferungsvoll kämpfenden Dunninger das Ergebnis noch etwas freundlicher gestalten. Beste Torschützen, TSV: Simon King 4, Patrick Notheis 4, HSG: Christoph Hermann 8/1. Spielfilm: 1:7, 6:11, 8:18, 11:22, 13:27, 17:29.

HSG Neckartal – HSG Fridingen/Mühlheim 2 22:21 (11:11), TV Streichen – HK Ostdorf/Geislingen 33:23 (16:11), TG Schwenningen – HSG Albstadt 2 16:32 (7:17).

 

Bezirksklasse Männer

TV Spaichingen 2 – HSG Frittlingen-Neufra 37:33 (21:16). Die Spaichinger hatten von Beginn an mehr vom Spiel und führten schnell mit 4:1. Doch die Gäste fingen sich und zogen beim 8:8 gleich. Die Gastgeber schlugen zurück und setzten sich wieder mit fünf Toren ab. Diesen Vorsprung hielten sie bis zur Halbzeit. Nach dem Wechsel blieb der TV dann weiter am Drücker und zog vorentscheidend zum 28:20 davon. Die Gäste kamen noch einmal auf vier Tore heran, waren aber nicht mehr in der Lage, dem Spiel eine Wende zu geben. Beste Torschützen, TVS: Julian Gutmann 10, Elias Grosse 8, HSG. Felix Schellhorn 9, Tim Flaig 9/1. Spielfilm: 4:1, 8:8, 18:13, 23:17, 28:20, 32:10.

TV Onstmettingen – HK Ostdorf/Geislingen 2 27:29 (11:18), HSG Baar 2 – TV Aixheim 2 32:34 (15:17), VfH Schwenningen – TG Schömberg 2 44:19 (18:13), TSV Balgheim – HWB Winterlingen-Bitz 20:22 (6:10).

 

Männer Kreisliga A: TV Hechingen – TSV Burladingen 23:23, TV Weilstetten 3 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 26:25 (10:12), TV Streichen 2 – TSV Stetten a.k.M. 38:34 (17:17).

 

Männer Kreisliga B

HSG Rottweil 4 – HSG Hossingen-Meßstetten 2 34:31 (17:16). Das Spiel war von Anfang bis zum Schluss sehr ausgeglichen. Erst in der zweiten Halbzeit konnten sich die Rottweiler einen kleinen Vorsprung herausspielen, den sie bis zum Ende verteidigen konnten, da den Gästen in den entscheidenden Momenten zu viele technische Fehler passierten. Obwohl es ein sehr faires Spiel war, gab es jeweils zwei rote Karten. Beste Torschützen, Rottweil: Felix Vogt 11/3, Raphael Vogt 7, Gast: Silas Gempper. Spielfilm: 2:3, 8:8, 16:13, 21:19, 26:21, 29:28.

HSG Neckartal 2 – HSG Hossingen-Meßstetten 2 23:21 (12:12).

 

Bezirksliga Frauen

Mit einem klaren Auswärtserfolg beim TV Spaichingen machte die HSG Baar die Meisterschaft bereits vorzeitig perfekt.

TSV Dunningen – HWB Winterlingen-Bitz 19:18 (8:9). Von Beginn an war es ein offener Schlagabtausch. Dabei lagen die Dunningerinnen meist zurück, doch sie glichen immer wieder aus. Nach dem Wechsel wurde Dunningen etwas stärker und legte beim 15:12 in der 47. Minute erstmals drei Tore vor. Winterlingen-Bitz konterte aber, und nach dem Ausgleich zum 15:15 folgte eine spannende Schlussphase. In der Schlusssekunde erzielte Corinna Jähn dann noch den viel umjubelten Siegtreffer für Dunningen. Beste Werferinnen, TSV: Corinna Jähn 10/3, HWB: Luana Errico 8/7. Spielfilm: 2:2, 6:6, 8:8, 11:11, 15:12, 17:17.

HSG Neckartal – HSG Fridingen/Mühlheim 2 23:18 (9:7), TV Spaichingen – HSG Baar 18:30 (8:16), TV Weilstetten 2 – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2 27:27 (13:10).

 

Bezirksklasse Frauen

HSG Rottweil 2 – HSG Hossingen-Meßstetten 2 25:21 (11:13). Es war von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe. Zunächst erspielten sich die Gäste leichte Vorteile, ehe Rottweil beim 9:8 in Führung ging. Nach der knappen Halbzeitführung für die Gäste erwische Rottweil nach dem Wechsel den besseren Start und lag beim 15:14 wieder vorne. Nun spielten die Rottweilerinnen ihre ganze Erfahrung aus. Sie waren wesentlich aggressiver in der Abwehr und hatten in Torhüterin Nadine Maier einen sicheren Rückhalt. Beim 16:20 setzten sie sich erstmals mit vier Toren ab, und diesen Vorsprung brachten sie dann sicher über die Zeit. Beste Werferinnen, Rotweil: Lena Rieble 4, Tina Huber 4/3. Gast: Sonja Auer 9/4. Spielfilm: 2:2, 4:6, 10:10, 15:14, 20:16, 21:19.

HSG Baar 2 – HSG Fridingen/Mühlheim 3 18:18 (10:8), TV Onstmettingen – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 3 27:15 (13:6).

 

Frauen Kreisliga A: TSV Burladingen – HSG Baar 3 18:42 (7:19).

 

 

Mehr auf NRWZ.de