6.8 C
Rottweil
Freitag, 28. Februar 2020

Volles Haus in der Doppelsporthalle?

Handball-Vorschau

Wieder ein Großkampftag in der Doppelsporthalle: Die Bezirksliga-Handballteams sowie die zweite Damenmannschaft der HSG Rottweil haben Heimspiele. Als Krönung kommt es um 20 Uhr zum nächsten Bezirks-Derby in der Landesliga, wenn die HSG-Erste die Zweite des TV Weilstetten empfängt. Der Tabellenstand spricht dabei für die Gastgeber. Die Dunninger Teams, Damen und Herren aus der Bezirksliga, spielen beide in Schwenningen.

 

Bezirksliga Männer

HSG Rottweil 2 – TV Streichen (Samstag, 18.10 Uhr, Doppelsporthalle 1). Nach einer bislang verkorksten Saison ließ Streichen am letzten Wochenende mit einem deutlichen Auswärtssieg aufhorchen und gab die rote Laterne ab. Die Gäste reisen daher mit neuem Selbstvertrauen an, denn sie wollen sich nun weiter Luft nach hinten verschaffen. Im Hinspiel haben sich die Rottweiler sicher durchgesetzt, und daher muss man ihnen in eigener Halle ebenfalls die größeren Erfolgsaussichten einräumen.

TG Schwenningen – TSV Dunningen (Sonntag, 17 Uhr, Deutenberghalle 1). Nach der überraschend deutlichen Heimniederlage am letzten Wochenende wollen sich die Schwenninger gegen den Tabellenvorletzten Dunningen rehabilitieren. Doch die Gäste sind ein unangenehmer Gegner, der immer für eine Überraschung gut ist und nichts zu verschenken hat. Nach dem Sieg im Hinspiel spricht der Heimvorteil aber auch dieses Mal für die Schwenninger.

TG Schömberg – HSG Fridingen/Mühlheim 2 (Samstag, 20 Uhr, Sporthalle), HSG Albstadt 2 – HK Ostdorf/Geislingen (Sonntag, 17 Uhr, Mazmannhalle Ebingen).

 

Bezirksklasse Männer

HSG Frittlingen-Neufra – HSG Rietheim-Weilheim 2 (Samstag, 20.15 Uhr, Leintalhalle Frittlingen). Beide Mannschaften haben bislang erst einen Erfolg erzielt. Daher ist in diesem Abstiegsduell ein Kampf auf Biegen und Brechen zu erwarten. Im Hinspiel hat Frittlingen-Neufra seinen einzigen Sieg verbucht, den man vor eigenem Publikum gerne wiederholen möchte. Die zuletzt gezeigten Leistungen lassen hier jedoch keinen Favoriten erkennen.

VfH Schwenningen – TV Spaichingen 2 (Sonntag, 17 Uhr, Deutenberghalle 2).

 

Männer Kreisliga A

Rottweil 3 steht derzeit auf einem sicheren Mittelfeldplatz und geht ohne Druck in das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Weilstetten 3. Die Gäste liegen noch aussichtsreich im Titelrennen und sind daher auch Favorit. Die Begegnungen im Einzelnen: TSV Stetten a.k.M. – HSG Baar 3 (Samstag, 18 Uhr, Alemannenhalle), HSG Rottweil 3 – TV Weilstetten 3 (Sonntag, 17 Uhr, Doppelsporthalle 2).

 

Bezirksliga Frauen

HSG Rottweil – TV Weilstetten 2 (Samstag, 16.30 Uhr, Doppelsporthalle 1). Die Rottweilerinnen haben noch Chancen auf den zweiten Platz und wollen sich in eigener Halle für die unglückliche Hinspielniederlage revanchieren. Doch der Tabellenletzte aus Weilstetten braucht jeden Punkt im Abstiegskampf und hat ebenfalls nichts zu verschenken. Es wird ein harter Kampf erwartet, bei dem Vorteile ganz klar bei den Rottweilerinnen liegen.

TG Schwenningen – TSV Dunningen (Sonntag, 15.15 Uhr, Deutenberghalle 1). Mit dem Heimvorteil im Rücken möchten die Schwenningerinnen ihren zweiten Tabellenplatz festigen. Dass die Dunningerinnen aber ernst zu nehmende Gegner sind, zeigte das Hinspiel, denn dort kam es zu einer Punkteteilung. Er wird erneut ein offener Schlagabtausch erwartet, bei dem der Heimvorteil für die Schwenningerinnen spricht.

HSG Baar – HWB Winterlingen-Bitz (Samstag, 18.30 Uhr, Solweghalle Trossingen), HK Ostdorf/Geislingen – HSG Fridingen/Mühlheim 2 (Sonntag, 17 Uhr, Schloßparkhalle Geislingen).

 

Bezirksklasse Frauen

HSG Rottweil 2 – TV Onstmettingen (Samstag, 14.50 Uhr, Doppelsporthalle 1). Die Rottweilerinnen stehen mit einem ausgeglichenen Punktekonto im Mittelfeld und können daher ohne Druck in diese Partie gehen. Sie wollen sich in eigener Halle auf jeden Fall besser verkaufen als bei der deutlichen Niederlage im Hinspiel. Doch der Tabellenführer aus Onstmettingen hat bislang noch eine weiße Weste und reist daher auch mit den größeren Erfolgsaussichten an.

HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – HSG Hossingen-Meßstetten 2 (Freitag, 20.30 Uhr, Eltahalle Wurmlingen).

 

 

Mehr auf NRWZ.de