Wichtige Punkte für die HSG Rottweil

Handball

Endlich mal wieder ein Sieg für die Landesliga-Handballer der HSG Rottweil! Die Bezirksliga-Damen hatten es vorgemacht: Sie besiegten die Weilstetterinnen deutlich.

Landesliga Männer

HSG Rottweil – TV Weilstetten 2 26:23 (12:9). Endlich mal gewonnen! Aber noch lange nicht gerettet: Zwar sind die Rottweiler nicht mehr auf dem letzten Platz, aber nur, weil sie Spiele mehr gemacht haben als Schlusslicht TSV Neuhausen 2. Also los geht’s mit der Aktion Klassenerhalt! Bester Torwerfer war übrigens Dennis Huber, der acht Mal traf.

Bezirksliga Männer

Nachdem sich Tabellenführer Spaichingen beim Tabellendritten Hossingen-Meßstetten durchsetzte, läuft im Kampf um die Meisterschaft alles auf einen Zweikampf hinaus. Der unmittelbare Verfolger Schömberg kam nämlich bei der Reserve der HSG Fridingen/Mühlheim zu einem deutlichen Erfolg.

TV Aixheim 2 – TG Schwenningen 33:22 (15:12), HK Ostdorf/Geislingen – HSG Albstadt 2 23:28 (13:11), HSG Fridingen/Mühlheim 2 – TG Schömberg 17:31 (8:15), HSG Hossingen-Meßstetten – TV Spaichingen 26:28 (12:15), HWB Winterlingen-Bitz – HSG Neckartal 23:22 (12:10).

Männer Kreisliga A: TSV Stetten a.k.M. – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 31:28 (13:10).

Männer Kreisliga B: HSG Rietheim-Weilheim 3 – TV Spaichingen 2 22:40 (7:21). Die Gäste aus Spaichingen waren von Beginn an klar überlegen.

Bezirksliga Frauen

HSG Rottweil – TV Weilstetten 2 28:20 (17:11). Die Weilstetterinnen starteten gut. Sie führten schnell mit 2:0 und konnten eine Viertelstunde lang mithalten. Dann stand die Abwehr der HSG immer besser, und mit schnellen Angriffen zog die Heimmannschaft zum 16:9 davon. Nach dem Wechsel kämpften sich die Gäste wieder auf vier Tore heran (18:14). Nun zogen die Rottweilerinnen das Tempo wieder an, und beim 22:15 war die Vorentscheidung gefallen. Die Gäste waren nun nicht mehr in der Lage, das Blatt noch zu wenden. Beste Werferinnen, Heim: Katrin Süßer 5, Gast: Tanja Steidle 7/4. Spielfilm: 4:3, 9:6, 16:11, 19:14, 24:18, 27:20.

TV Onstmettingen – HK Ostdorf/Geislingen 19:18 (14:9), HSG Fridingen/Mühlheim 2 – TG Schömberg 24:35 (10:16), HWB Winterlingen-Bitz – TG Schwenningen 22:20 (8:8).

Bezirksklasse Frauen

HSG Rottweil 2 – HSG Neckartal 22:28 (13:15). Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase erspielte sich die HSG Neckartal leichte Vorteile und lag beim 13:9 erstmals mit vier Toren vorne. Die Gastgeberinnen bewiesen aber eine gute Moral. Sie kämpften sich immer näher heran und gingten beim 17:16 in der 42. Minute erstmals in Führung. Bis zum 19:20 war dann alles offen. Die Schlussphase ging aber ganz klar an den Tabellenführer. Beste Werferinnen, Heim: Melina Slongo 6/3 Carmen Lauffer 6/1, Gast: Jana Niethammer 9/3. Spielfilm: 3:3, 5:8, 9:13, 16:16, 19:20, 19:26.

HSG Rietheim-Weilheim – HSG Hossingen-Meßstetten 2 21:19 (6:12).

 

-->

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuell auf NRWZ.de

Zugunfall in Horb: Behinderungen auf der Strecke Rottweil-Stuttgart

Nach einem Zugunfall im Bereich des Bahnhofs Horb rechnet die Polizei mit Behinderungen im Berufsverkehr auf der Bahnstrecke Rottweil-Stuttgart. Der Unfall hatte...

Mehr auf NRWZ.de