Schlagwort: Aufzugstestturm

Sollen nackengestützte und damit stressfreie Ausblicke vom Feldherrenhügel bei der Testturmbaustelle aus liefern: neue Turmmöbel. Foto: Uwe Nester

Testturm Rottweil: Nackenstützen für die Besucher

Rottweil sei die „Stadt der Türme.“ Das ist zentrale Botschaft des Stadtmarketings dieser Tage. Dessen Leiter André Lomsky glaubt: Die Stadt muss darauf vorbereitet werden, dass der Turm im Oktober ...

Projektleiter Hardy Stimmer (rechts) erläutert Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller die spätere Höhe des Testturms.

Ministerbesuch an der Testturm-Baustelle

Rottweil (mm). Hoher Besuch am Mittwoch auf der Baustelle, des ThyssenKrupp-Testturms in Rottweil: Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller schaute auf seinem Weg nach Deißlingen, wo es um die geplante Windkraftanlage geht, auch auf dem Berner Feld vorbei.

Größtenteils leer: die Zuschauerbänke bei der Rede der Gegnerin des bei Rottweil geplanten Aufzugstestturms, Ute Bott . Foto: TK

Bei der Rede der Turmgegnerin: Nur ein Bruchteil der Zuhörer

Rottweil/Bochum. Den Auftritt der Turmgegnerin im Rahmen der Aktionärsversammlung von ThyssenKrupp haben weit weniger Zuhörer verfolgt, als gemeldet. 3000 Menschen seien da laut "Schwarzwälder Bote" noch im Ruhrcongress  Bochum gesessen, als Ute Bott ans Mikrofon ...

Turmgegnerin Ute Bott bei der Thyssenkrupp-Hauptversammlung. Foto: privat

Turmgegnerin Ute Bott liest ThyssenKrupp die Leviten

Rottweil/Bochum (gg). "Ein Testturm für Hochgeschwindigkeitsaufzüge auf dem Berner Feld Rottweil ist das falsche Signal für die Zukunft und schadet unserer Stadt." Diesen Satz hat die Rottweiler Turmgegnerin Ute Bott ...

Aktuell auf NRWZ.de

Schon gelesen?