Kreis Rottweil. Am Dienstag hat sich gegen 22 Uhr auf der L 415 zwischen Oberndorf und Boll ein Verkehrsunfall ereignet, der vier Leichtverletzte forderte.

Fotos: SDMG/Maurer

Ersten Angaben der Polizei zufolge war ein 19-Jähriger mit seinem roten Coupé-Fiat in Richtung Oberndorf unterwegs. In einer Rechtskurve soll er aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Dort prallte sein Wagen mit einem ordnungsgemäß entgegen kommenden grauen Opel zusammen.

Bei dem Aufprall wurden die drei Insassen in dem italienischen Sportwagen und der Fahrer des entgegen kommenden Kleinwagens leicht verletzt. Sie alle kamen mit Rettungswagen ins Krankenhaus.

Die Straße musste zur Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.