Promotion

Service-Themen

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kunstraum Königsfeld: Ausstellung mit Werken Otto Leibers

September 20, 14:00 - Oktober 25, 18:00

Der Verein Kunstkultur Königsfeld öffnet am Sonntag, 20. September, von 14 bis 18 Uhr den Kunstraum in der Gartenstraße und zeigt über 100 Werke des in der Kunstwelt bekannten Künstlers Otto Leiber, der vor genau 100 Jahren nach Königsfeld kam und hier bis zu seinem Tod 1958 lebte und arbeitete. Die Ausstellung ist bis 25. Oktober jeweils sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Otto Ferdinand Leiber, wie er mit vollem Namen hieß, studierte an den Universitäten in Straßburg und München Psychologie und Biologie und erlernte daneben das Radieren. Von 1901 bis 1903 studierte er in der Akt-Klasse der Karlsruher Kunstakademie bei Ludwig Schmidt-Reutte und wurde als Meisterschüler bei dem Akademie-Direktor Hans Thoma aufgenommen. 1911 zog er von Karlsruhe nach München, wo er in figürliche Studien und Bildhauerei unterrichtet wurde. Daneben machte er Studienreisen in die Mittelmeerländer, nach Nordafrika bis nach Konstantinopel (dem heutigen Istanbul) und in den Kaukasus, aber auch nach Paris, in die Schweiz, Österreich und in die nordischen Länder bis nach Island und Spitzbergen.

1912 stellte er mit dem Deutschen Künstlerbund in der Kunsthalle Bremen aus. 1913 heiratete er Elisabeth Freiin von Babo. Aus der Ehe gingen zwei Jungen und zwei Mädchen hervor. 1915 zog die Familie nach Berlin, 1920 siedelte sie nach Buchenberg im Schwarzwald über. 1928 errichtete er mit bescheidenen Mitteln ein eigenes Haus („Haus im Rosenhag”) mit großem Garten und Atelier am Ortsrand von Königsfeld auf der Gemarkung des Ortsteils Buchenberg-Obermartinsweiler. Dort verbrachte er seine produktivste Lebensphase. Im Januar 1958 starb Leiber nach längerer schwerer Krankheit.

Leibers Werk umfasst Gemälde, Grafiken, Plastiken aus den verschiedensten Materialien und bildhauerische Arbeiten. Bekannt sind seine Büsten von Albert Schweitzer, Admiral Tirpitz, Robert Bosch, den Gebrüdern Mannesmann und Alfred Bassermann. Ganz besonders zu Albert Schweitzer, der in Königsfeld in seiner Nähe für seine Familie ein Haus bauen ließ, verband ihn eine tiefe Freundschaft. Regelmäßig organisierte er in den Zwanzigerjahren zusammen mit anderen Künstlern in Königsfeld Kunstausstellungen. Insofern knüpfen die Ausstellungen im Kunstraum an die in den Zwanzigerjahren in Königsfeld gepflegte bildnerische Kunst an.

Es ist dem Verein Kunstkultur Königsfeld ein Anliegen, mit dieser Ausstellung den bedeutenden Königsfelder Künstler zu ehren und seine Vielseitigkeit in der künstlerischen Gestaltung zu präsentieren. Der Verein dankt den zahlreichen Leihgebern, die zur Ausstellung beigetragen haben. Die Arbeiten wurden aus der Region aber auch aus ganz Deutschland zusammengetragen.

Wegen der bekannten Corona-Einschränkungen kann keine Vernissage stattfinden und auch die Besucherzahl muss eingeschränkt werden. Wegen der begrenzten Besucherzahl muss mit Wartezeit gerechnet werden.

Die Ausstellung ist bis zum Sonntag, 25. Oktober, an jedem Sonntag von 14 bis 18 Uhr zu sehen. Auf Anfrage bietet der Verein gern auch zu anderen Zeiten Gruppenführungen an.

Der Eintritt ist frei, Spenden werden gern gesehen. Zahlreiche Bilder können käuflich erworben werden.

Da eine Einführung anlässlich der Vernissage ausfallen muss, bietet der Verein begleitende Vorträge an (jeweils 19:30 Uhr):
Mittwoch, 23. September „Ein Otto-Leiber-Abend – Anmerkungen zum Leben und Werk Otto Leibers”, Manfred Molicki, Grußworte: Bürgermeister Fritz Link

Donnerstag, 8. Oktober „Das Königsfeld Otto Leibers – Bewegte Zeiten“, Hans-Beat Motel
Donnerstag, 15. Oktober „Verordnete Schönheit – Reglementierte Kultur im 20. Jahrhundert“, Axel E. Heil
Wegen begrenzter Plätze ist die Teilnahme an den Vorträgen nur mit schriftlicher Anmeldung im Kunstraum oder per bestätigter Mail möglich. Anmeldungen an: [email protected]  (Auf der Homepage gibt der Verein bekannt, wenn die maximale Teilnehmerzahl erreicht ist und keine Anmeldungen mehr angenommen werden.
Nähere Informationen und gegebenenfalls kurzfristige aktuelle Hinweise findet man auf der Homepage des Vereins www.kunstkultur-koenigsfeld.de

 

Details

Beginn:
September 20, 14:00
Ende:
Oktober 25, 18:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kunstraum
Gartenstraße
Königsfeld,
+ Google Karte anzeigen