Förderverein Berufliche Schulen Schramberg: Ruhiges Vereinsjahr

Förderverein Berufliche Schulen Schramberg: Ruhiges Vereinsjahr

Der Förderverein der Beruflichen Schulen Schramberg spendete im vergangenen Jahr 5375 Euro an die Schule. Das Geld wied für Ausstattung und pädagogische Zusatzangebote der Schule verwendet, so der Verein in einer Pressemitteilung.

Zum letzten Mal gab Kassenwart Otto Schuster seine Zahlen bekannt: Auch 2020 konnte der Förderverein der Schule eine große Summe bereitstellen, die allerdings aufgrund der vielen pandemiebedingt ausgefallenen Veranstaltungen nur teilweise genutzt werden konnte. Mit den 5375 Euro konnten zum Beispiel Lehrer fachspezifische Fortbildungen besuchen und Schüler erhielten durch Fachvorträge externer Dozenten vertiefte Einblicke in die Berufspraxis. Zudem konnten die Öffentlichkeitsarbeit unterstützt und Förderpreise für Schüler ermöglicht werden.

Die Einnahmen erzielte der Förderverein vor allem aus Spenden, Mitgliedsbeiträgen und einem aufgrund der Pandemie reduzierten Kursangebot: Neben der Zusatzqualifikation „Technischer Betriebswirt“ und der Vorbereitung zur Ausbildereignungsprüfung (AEVO) wurden Vorbereitungskurse für die Technikerschule in Mathematik und Englisch angeboten.

Für das kommende Schuljahr plant der Förderverein wieder ein erweitertes Kursangebot. Neben den etablierten Angeboten (Zusatzqualifikation „Technischer Betriebswirt“, Vorbereitung zur Ausbildereignungsprüfung – AEVO) sind zum Beispiel Kurse in den Bereichen Schweißen, CAD und CNC geplant.

Die Mitgliederversammlung verabschiedete auch den Haushalt für das neue Rechnungsjahr. Neben vielfältigen Ausgaben für die Unterstützung der pädagogischen Arbeit der Lehrer und der Förderung der Schüler ist ein Haushaltsposten für die Vorbereitung des 50-jährigen Jubiläums der Technikerschule im Jahr 2022 vorgesehen.

Im Rahmen der Wahlen wurde der 1. Vorsitzende Heimo Hübner für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Otto Schuster gab nach 20 Jahren als Kassier sein Amt an Sabrina Mauch ab. Der zweite Vorsitzende Ralph Eble bedankte sich für die jahrelange hervorragende Arbeit und überreichte Otto Schuster einen Geschenkkorb. Simon Straus wurde als Schriftführer im Amt bestätigt und Otto Schuster als neuer Kassenprüfer gewählt.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 27. Juli 2021 von Pressemitteilung (pm). Erschienen unter https://www.nrwz.de/vereinsmitteilung/foerderverein-berufliche-schulen-schramberg-ruhiges-vereinsjahr/319456