Schramberg-Tennenbronn (pm) – Heimat verändert sich, und sie funktioniert nur im Dialog mit den Menschen. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor.

- Anzeige -
- Anzeige -

Unter dem Motto setzten sich Umwelt-Staatssekretär André Baumann und die grüne Landesvorsitzende Sandra Detzer am Mittwoch bei der Kräuterfachfrau Anita Aberle-Schwenk vom Christleshof in Tennenbronn mit Bürgern und Landwirten zusammen, um deren Sorgen anzuhören und Lösungen anzubieten.

Einem Schafhalter, der wegen der behördlichen Auflagen kurz vor dem Aufgeben ist, sagte Baumann: „Schicken SIe mir die Unterlagen. Ich kümmere mich darum.“ Wichtig sei doch, was hinten rauskomme, und nicht, dass die strengen Bestimmungen eingehalten würden. „Wenn die Schafe nicht mehr da sind, wer hält dann die Landschaft frei?“, so Baumann. „Wichtig ist es, im Dialog Gräben zu schließen.“