- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Neues Ausbildungsjahr bei KERN-LIEBERS

(Anzeige). „Wir leben Technik“ – seit 01.September 2020 gilt das Motto der KERN-LIEBERS Firmengruppe nun auch für 33 junge Menschen, die ihre...

biema @ Jobs for Future 2020

(Anzeige). Donaueschingen, im September 2020. biema zählt bereits seit den ersten Veranstaltungen zu den festen Ausstellergrößen der Jobs For Future in Villingen-Schwenningen....

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....
9.1 C
Rottweil
Dienstag, 29. September 2020

- Anzeigen -

Neues Ausbildungsjahr bei KERN-LIEBERS

(Anzeige). „Wir leben Technik“ – seit 01.September 2020 gilt das Motto der KERN-LIEBERS Firmengruppe nun auch für 33 junge Menschen, die ihre...

biema @ Jobs for Future 2020

(Anzeige). Donaueschingen, im September 2020. biema zählt bereits seit den ersten Veranstaltungen zu den festen Ausstellergrößen der Jobs For Future in Villingen-Schwenningen....

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Handharmonika-Club und Bürgervereinigung Göllsdorf tagen künftig gemeinsam

ROTTWEIL-GÖLLSDORF – Der Handharmonika-Club Göllsdorf hat seine Jahreshauptversammlung für das Jahr 2019 durchgeführt, die aufgrund der Corona-Verordnungen Anfang des Jahres, auf den jetzigen Zeitpunkt verschoben werden musste. Um die Termine zu bündeln, haben sich der Handharmonika-Club Göllsdorf (HHC) und die Bürgervereinigung Göllsdorf (BV) entschieden, diese Veranstaltung zukünftig zusammen durchzuführen.

Mit einem entsprechenden Hygienekonzept versehen, wurde diese Versammlung vom Feuerwehrhaus in die Mehrzweckhalle Göllsdorf verlegt. Die Begrüßung der anwesenden Gäste und die Totenehrung nahmen die beiden Vorsitzenden der BV und des HHC, Mike Altman und Siegfried Kohler, gemeinsam vor. Die Versammlungen der beiden Vereine waren dann jeweils eine eigenständige Veranstaltung.

Im Anschluss an die Versammlung der Bürgervereinigung Göllsdorf eröffnete Siegfried Kohler die Jahreshauptversammlung des Handharmonika-Clubs Göllsdorf. In seinem Bericht ließ er das Jahr 2019 nochmals Revue passieren. Begonnen hatte das Jahr mit einer entspannten Winterwanderung. An der Fasnet fanden verschiedene Veranstaltungen statt, bei denen der Handharmonika-Clubs Göllsdorf mitwirkte oder diese sogar eigenständig durchführte.

Zwei besondere Höheunkte im vergangenen Jahr waren das Jahreskonzert und die Teilnahme der Jugendlichen an einem Wertungsspiel in Seedorf. Auch der erstmals durchgeführte Spät-Sommer-Hock durch die Hobbygruppe an der neuen Mehrzweckhalle war eine erfolgreiche Veranstaltung. Das Mitwirken am KiJu-Sommer Ferienprogramm hat schon einen festen Platz im Terminkalender des Handharmonika-Clubs. Ebenso wie das Bewirten beim Kinderbasar oder das Musizieren der Hobbygruppe in Altenheimen.

Es folgte noch ein wenig Statistik. Lena Rieble vertrat ihre Schwester Maike Rieble, die sich entschuldigt hatte und verlas deren Jugendleiterbericht. Besonders erwähnenswert war der Ostereierverkauf durch die Kleinen und Jugendlichen über drei Tage hinweg. Sie hob in ihrem Bericht ebenfalls das hervorragende Abschneiden der Auszubildenden beim Wertungsspiel in Seedorf hervor. Bei diesem belegten sie den zweiten Platz. Als Belohnung für die Mühen und die Arbeit fand ein Ausflug in den Europapark statt.

Renate Schwaibold, die Kassiererin des Vereins, gab einen Überblick über die Finanzen. Sandra Thieringer und Volker Rieble, die beiden Kassenprüfer, bescheinigten ihr eine korrekte Buchführung und empfahlen ihre Entlastung, die durch die Versammlung einstimmig gewährt wurde. Die Entlastung wurde von Ortvorsteher Wolfgang Dreher durchgeführt.

Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Arwin Schobel und Harald Schneider. Der Vorsitzende dankte ihnen für ihre Treue gegenüber dem Verein.

Bei den Wahlen wurde die stellvertretende Vorsitzende Melanie Hermle auf zwei weitere Jahre gewählt. Da die Kassiererin, Renate Schwaibold, ihr Amt zur Verfügung gestellt hatte, war ein Nachfolger gesucht. Diesen fand man in Lena Rieble. Noch jung, aber schon immer mit dem HHC verbunden, wurde sie ebenfalls einstimmig gewählt. Auch Horst Schwaibold hat sein Amt als Beisitzer abgetreten. Dafür kommt nun Carmen Rieble, ehemalige langjährige Vorsitzende, in den Ausschuss. Claudia Schuler und Maike Rieble wurden für eine weitere Periode als Beisitzer in ihren Ämtern bestätigt. Als Kassenprüfer konnten Sandra Thieringer und Daniel Günther gewonnen werden.

„Wenn du etwas machst, mach es mit dem Herzen.“ Mit diesen Worten bedankte sich Siegfried Kohler bei Renate und Horst Schwaibold und überreichte ihnen ein Geschenk. Renate war viele Jahre Kassiererin und stand mit ihrem Mann Horst, der den Wirtschaftsdienst übernommen hatte, immer an vorderster Front. Nicht nur als Kassiererin oder als Verantwortlicher für den Wirtschaftsdienst waren die zwei tätig, sie spielen auch in der Hobbygruppe mit. Renate mit dem Altsaxophon, Horst mit dem Tenorhorn. Der Vorsitzende lobte deren Einsatz und betonte, welche unschätzbaren Leistungen von den ehrenamtlichen Mitgliedern eines Vereines erbracht werden, in der Hoffnung, dass sie weiterhin als „freiberufliche Mitarbeiter“ zur Verfügung stehen möchten.

Danach sprach Ortsvorsteher Wolfgang Dreher dem Verein den Dank der Ortschaft und der Ortschaftsverwaltung aus. Er hob nochmals die wichtigsten Aktivitäten hervor und lobte das vielfältige Engagement des Handharmonika-Clubs Göllsdorf. Dank sprach er auch für das Miteinander und die gute Zusammenarbeit unter den Vereinen und der Ortschaftsverwaltung aus.

Siegfried Kohler schloss die Versammlung, indem er den anwesenden Teilnehmern für ihr Interesse und ihr Kommen dankte.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote