Kaum werden die Tage kürzer und die Nächte frostig, ist es Zeit, über Schneesport nachzudenken, findet der Skiverein in einer Pressemitteilung. Ein idealer Einstieg ist die Saisoneröffnung des Skivereins Schramberg mit einer Wochenendausfahrt vom 13. bis 15. Dezember.

- Anzeige -
- Anzeige -

Diesmal stehen – je nach Schneelage mehrere Skigebiete und Unterkünfte zur Auswahl. Arlberg, Pitztaler Gletscher oder Damüls. Vorstand Joe Fink: „Wir fahren dahin, wo es den besten Schnee und den meisten Spaß gibt.“ Und wie bei allen Ausfahrten unterrichten dort die zertifizierten Lehrer der Skischule. Sei es, um die Technik zu verbessern oder den sanften Einstieg in die Wintersaison zu proben. Anmeldung über die Homepage des Skivereins:  www.skiverein-schramberg.de

Bei dieser Ausfahrt gibt es erstmals die Möglichkeit, auch in die Ausbildung zum Skilehrer einzusteigen. Skischulleiterin Isabel Juli: „Wir bieten in dieser Saison die Möglichkeit, kostenlos in das Ausbildungswesen hineinzuschnuppern. Ideal ist die Saisoneröffnung, um erste Erfahrungen als Ausbilder zu sammeln. Der Anwärterkurs ist dann der zweite Schritt. Die Kosten trägt der Skiverein.“