Die Stadtmusik Schramberg in der Villinger Zehntscheuer. Foto: pm

Schramberg. Was sind denn das für Umtriebe bei der Stadtmusik Schramberg? Unter der großen Überschrift der „Schwäbisch Alemannischen Fasnet“ besuchte eine Abordnung aus etwa 30 Stadtmusikerinnen und Stadtmusikern die Zehntscheuer – das Vereinsheim der Historischen Narrozunft Villingen. Hierüber berichtet die Stadtmusik in einer Pressemitteilung.

- Anzeige -
- Anzeige -

Nach einem Frühstück aus der Küche des Hauses, gaben die Musiker ein paar Märsche zum Besten. Danach führte Ehrenzunftmeister Klaus Hässler durch das Gebäude und gab detaillierte Einblicke in die Villinger Fasnet. Auch der Schramberger Stadtarchivar und Leiter des Stadtmuseums Carsten Kohlmann war dabei. Es scheint sich ein Austausch historischen Ausmaßes anzubahnen.

Bei sonnigem Wetter bot die Villinger Altstadt eine einladende Kulisse für eine humorvoll geleitete Stadtführung, welche den interessanten Tag abrundete.

Dieser Besuch fand vor dem Hintergrund der Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr 2020 statt – der Verein feiert dann bereits die 190. Jährung seiner Gründung im Jahre 1830 unter der damaligen Leitung von Severin Haas.