NRWZ.de, 15. Juli 2022, Autor/Quelle: Pressemitteilung (pm)

Wirtschaftsjunioren im neuen IHK-Gebäude

Etwa 20 Mitglieder der Wirtschaftsjunioren (WJ) Schwarzwald-Baar-Heuberg konnten bereits einige Monate vor der offiziellen Eröffnung das neue Gebäude der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg besichtigen.

Möglich gemacht hat das Wolf-Dieter Bauer, Geschäftsführer der Wirtschaftsjunioren sowie IHK-Justiziar und Projektleiter des Neubaus. Zusammen mit Architekt Martin Kohler erklärte Wolf-Dieter Bauer im Rahmen der etwa zweistündigen Besichtigung, wie die Raumplanung des Akademiebereichs sowie die des Dienstleistungsgebäudes entstanden ist.

Besonders wichtig war den Projektverantwortlichen, freundliche Räumlichkeiten zu schaffen, die zu einem offenen Austausch einladen, gleichzeitig aber auch Rückzugsmöglichkeiten für ungestörtes Arbeiten bieten. Neben den modernen Büros und Aufenthaltsräumen für die IHK-Mitarbeitenden, entstehen auf den etwa 7500 Quadratmetern, zentral zwischen Villingen und Schwenningen in der Nähe des Schwarzwald-Baar-Klinikums moderne und helle Seminarräume für die Akademieteilnehmer, mit ansprechenden Pausenräumen.

„Das neue Gebäude ist funktional, aber modern konzipiert“, so die WJ-Vorsitzende Stefanie Faulhaber. „Die Wirtschaftsjunioren wünschen für die finale Phase bis zum Umzug einen reibungslosen Verlauf und erfolgreiche Fertigstellung.“

Wirtschaftsjunioren im neuen IHK-Gebäude