Akkordeonorchester wandert den Mühlenweg

Schramberg-Waldmössingen. Einige aktive und passive Mitglieder es Akkodeonorchesters Waldmössingen nahmen an dem eintägigen Vereinsausflug zum Mühlenweg in Ottenhöfen teil. Hierüber berichtet der Verein in einer Pressemitteilung.

Los ging es an der Kastellhalle Waldmössingen, wo die wanderlustige Gruppe die einstündige Fahrt nach Ottenhöfen antrat. Nachdem sich alle mit einer Grundversorgung an Getränken eingedeckt hatten, konnte die Wanderung am Ausgangspunkt in der Ortsmitte starten. Kaum war der erste kurze Anstieg bewältigt, bot sich schon der erste Getränkebrunnen zur Stärkung an. Bei Schnäpsen, Likören, frischem Apfelmost und Apfelsaft genoss die Gruppe den reizvollen Ausblick auf die gegenüberliegenden Weinberge. Zwischendurch sorgten die mitgebrachten Häppchen für eine gute Grundlage.

Die insgesamt neun gelaufenen Kilometer erstreckten sich in einem Auf und Ab und boten bezaubernde Aussichten auf die Seitentäler von Ottenhöfen, bis hin zur Rheinebene und den Vogesen am Horizont. Die Gruppe passierte einige Mühlen und mehrere Getränkestationen. Nach etwa fünfstündigem Fußmarsch wurde die Rückfahrt in Richtung Freudenstadt angetreten, wo im Turmbräu ein gemeinsamer Abschluss mit gut bürgerlichen Gerichten und frischem Brauhausbier stattfand.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de