7 C
Rottweil
Montag, 6. April 2020
Mehr

    Bürgervereinigung Burg Falkenstein: Burgdienste effizient

    Am vergangenen Freitagabend fand im Gasthaus Spunden die Jahreshauptversammlung der Bürgervereinigung Burg Falkenstein statt.

    Die Vorstandschaft begrüßte die Mitglieder und verwies aus aktuellem Anlass auf die erlassenen Hygienevorschriften der Stadt, die ab sofort gelten. Andreas Pfaff blickte auf das 113. Vereinsjahr der Falkensteiner zurück. Auch in 2019 fanden der traditionelle Fasnetsabend, die Maiwanderung, das Sommerfest, die Herbstausfahrt, die Kilbe- und die Nikolausfeier statt. Erfreulicherweise fanden sich immer genügend Aktive um beispielsweise das arbeitsintensive Sommerfest zu stemmen.

    Kassiererin Christiane Kopp konnte von einem erfolgreichen Jahr 2019 berichten, bei dem ein leichter positiver Saldo das Ergebnis war. Die Kassenprüfer haben sich im Vorfeld vom mustergültigen Zustand der Kasse ein Bild gemacht und konnten der Versammlung die Entlastung empfehlen.

    Anschließend berichtete Burgwart Peter Armbruster von den Aktivitäten rund um die Falkensteiner Burg. Die angesetzten Burgdienste waren teilweise gut frequentiert und die anfallenden Arbeiten konnten daher schnell und effizient erledigt werden. Wie jedes Jahr wurden die Wege und die Burgen von Pflanzenwuchs und Gestrüpp befreit. Außerdem wurde regelmäßig der entstandene Abfall geleert

    . Allerdings wurde das Ramsteiner Loch in 2019 so stark verwüstet, dass es kein Durchkommen mehr gab und die Aufräumarbeiten nur mit schwerem Gerät erledigt werden konnten. Zusätzlich gab es jetzt noch im Winter den Sturm Sabine, der wiederum Bäume entwurzelte und Felsabstürze verursachte. Inzwischen wurde das Ramsteiner Loch gerichtet und der Weg ist wieder begehbar. Letzte kleine Stolpersteine werden am kommenden Samstag, 21. März nachmittags beim Burgdienst ausgeräumt.

    Die durch Ehrenmitglied Hans Jörg Ragg empfohlene Entlastung der Vorstandschaft und des Ausschusses wurde von der Versammlung einstimmig erteilt.

    Beim Tagesordnungspunkt „Wahlen“ wurden zunächst der zweite Vorstand Dirk Bühler und im Anschluss die Kassiererin Christiane Kopp wiedergewählt. Die sich bereits im Ausschuss befindlichen Mitglieder Renate Much, Thomas Väth, Rainer Lipps, wurden für zwei Jahre und Günter Schwabe für ein Jahr bestätigt. Die Wahlen erfolgten einstimmig.

    Abschließend erfolgte noch ein Ausblick auf das laufende Jahr 2019 mit dem Hinweis auf die kommenden Feste und Aktivitäten, bevor die Vorstandschaft zum Vortrag des Stadtarchivars Carsten Kohlmann überleitete.

    - Anzeige -

    Newsletter

     

    Mehr auf NRWZ.de