Erfolgreiches Vereinsjahr für den Freundeskreis Rottenmünster

ROTTWEIL – Seit 23 Jahren engagiert sich der Freundeskreis Rottenmünster  bereits für psychisch kranke Menschen insbesondere im Langzeitbereich des zum Vinzenz von Paul Hospital gehörenden Luisenheims. Für das vergangene Vereinsjahr zog der Vorsitzende Hans Josef Birner wieder eine positive Bilanz.

Mit nahezu 50 Aktivitäten konnte der Verein eine Zuschussfinanzierung von circa 18.000 Euro einbringen. Dies entspricht in etwa den von Birner geworbenen Spenden und den Mitgliedsbeiträgen. Für das jetzige Vereinsjahr liegen bereits wieder zahlreiche Anforderungen aus den Abteilungen des Klinik- und Heimbereichs vor. Der Vorsitzende dankte den Vorstandsmitgliedern wie auch den sehr aktiven Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bereiche für ihren Einsatz bei der Umsetzung der Vereinsziele. Einen besonderen musikalischen Rahmen für die Mitgliederversammlung steuerte ein Querflötenensemble der Musikschule Rottweil mit Annalen Ohnmacht, Leonie Riedlinger, Florian Baumann, Annika Gitter und deren Leiterin Irena Soloducha-Moleta bei.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de