0.7 C
Rottweil
Donnerstag, 27. Februar 2020

Familienabend des Katholischen Kirchenchores Schramberg

Am letzten Samstag feierte der Kirchenchor seinen alljährlichen Familienabend. Traditionell gestaltete der Chor zunächst musikalisch den Vorabendgottesdienst in der Sankt Maria Kirche. Anschließend trafen sich die Chorgemeinschaft mit den Gästen im herbstlich geschmückten Marienheim.

Der Familienabend gilt auch von der Kirchengemeinde als Dankeschön an die Sängerinnen und Sänger für den regelmäßigen liturgischen Beitrag des Chores. Mit einem wundervollen Essen und lebhaften Gesprächen wurde der Abend eingeleitet.

Ehrung und ein Dankeschön an fünf Chorjubilare

Ganz besonders aber waren in diesem Jahr gleich fünf Jubilare im Mittelpunkt. Die Vorsitzende Andrea Tomschy fand für jeden Jubilar die passenden persönlichen Worte und ehrte damit die langjährigen Mitglieder. Für zehn Jahre wurden Albrecht Gebert und Hubertus Wiener geehrt. Für bereits 25 Jahre wurde Erich Kommer und Claudia Brendle gedankt und besonders das persönliche Engagement für die Chorgemeinschaft betont. Mit dem Dank wurde auch ein kleines Geschenk überreicht. Die Übergabe der Urkunden übernahm mit herzlichen Worten unser Präses Meinrad Hermann.

Max Schier für 60 Jahre geehrt

Ein ganz besonderer Höhepunkt der diesjährigen Feier lag bei der Ehrung von Max Schier für nun bereits 60 Jahren Dienst an der Kirchenmusik. Andrea Tomschy brachte hierzu die ganz besonderen Eigenschaften des Jubilars in den Mittelpunkt. Gerade sein verlässliches Engagement für den Chor auch in schwierigen Zeiten und sein stets positiver Blick nach Vorne war hierbei besonders berührend. Ob seinerseits an der Orgel oder noch heute mit sonorer Bassstimme – Max Schier war und ist stets eine wertvolle Stütze im Chor. Seine Freude am Gesang und an der vielseitig gewählten Kirchenmusik im Kirchenchor ist für ihn immer noch Motivation. Umso schöner noch, daß er diese Begeisterung mit seiner Frau Renate teilen kann. 

Mit einem frei vorgetragenen Gedicht Stufen von Hermann Hesse brachte unsere Ehrenvorsitzende Edeltraud Maurer ein besonderes Dankeschön an Max Schier zum Ausdruck. Der ganze Chor krönte den Jubilar noch einmal mit einem klangvollen Acapella-Stück unter der Leitung von Rudi Schäfer.

Die langjährigen Mitgliedschaften zeigen, daß auch in der heutigen Zeit eine Gemeinschaft von hohem Wert für die Sängerinnen und Sänger ist. Der gemütliche und fröhliche Ausklang bei persönlichen Gesprächen rundete den Familienabend ab.

 

 

Mehr auf NRWZ.de