Feuerwehr Dunningen wird 150

Die Feuerwehr Einsatzabteilung Dunningen kann in diesem Jahr auf ihr 150-jähriges Bestehen zurückblicken. Sie will dieses Jubiläum gebührend feiern.

Ganz bewusst haben die Verantwortlichen der Einsatzabteilung Dunningen jedoch dieses Jubiläum mit leisen Tönen begonnen, so wurde in einem Gottesdienst mit anschließender Gedenkstunde auf dem Friedhof in Dunningen der verstorbenen Kameraden, ganz im Sinne des Leitspruchs der Feuerwehr „Gott zur Ehr – dem Nächsten zur Wehr“ gedacht.

Bürgermeister Peter Schumacher würdigte in seiner Ansprache nicht nur die Gründungsväter der Dunninger Feuerwehr, sondern auch all diejenige, die in den Jahrzehnten danach Verantwortung getragen haben und auch denen, die sich stets für ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger, für die Dorfgemeinschaft und darüber hinaus in den Dienst der guten Sache gestellt haben.

Als Zeichen der Erinnerung wurde vom Kommando der Feuerwehr Einsatzabteilung Dunningen und Bürgermeister Peter Schumacher ein Kranz niedergelegt, zudem wurde jedes Grab der verstorbenen Ehrenmitglieder der Feuerwehr Dunningen mit einem Blumenschmuck bedacht.

Die Gedenkstunde wurde von einem Bläserquartett aus Reihen der Feuerwehr Einsatzabteilung Dunningen, unter großer Anteilnahme der Einsatzabteilungen Seedorf und Lackendorf, sowie der Alterwehr und der Jugendfeuerwehr, würdig umrahmt.

Im Anschluss wurde im Feuerwehrhaus zum Frühschoppen für alle Mitglieder der Feuerweher und deren Angehörigen eingeladen.

Die Vorbereitungen fürs Jubiläumsfest vom 1. bis 4. Juni laufen indessen auf Hochtouren. Informationen zum Ticketvorverkauf, zum Festprogramm, wie auch allgemein zur Feuerwehr Dunningen gibt’s unter www.dunningen112.de

 

-->

Mehr auf NRWZ.de