Schram­berg (pm) – Rad-Event 2018 des Rad­fahr­ver­eins Wald­mös­sin­gen: Nach der Tour 2006 „Feld­berg“ fand das tra­di­tio­nel­le Tref­fen mit den Rad­freun­den aus Hir­son die­ses Jahr wie­der ein­mal im Schwarz­wald statt. Lei­der kam im Som­mer kein gemein­sa­mer Ter­min zustan­de. Somit traf man sich zu den gemein­sa­men Aus­fahr­ten von Schram­berg aus nun Ende Sep­tem­ber, wie es in einer Pres­se­mit­tei­lung heißt.

Auf dem Sport­pro­gramm stan­den zwei anspruchs­vol­le Tages­tou­ren an den Boden­see und zur Linach­t­al­sper­re bei Vöh­ren­bach sowie eine Kurz­aus­fahrt zum Thys­sen-Krupp-Test­turm nach Rott­weil.

So ging es am ers­ten Tag bei schöns­tem Herbst­wet­ter per Mini­bus Rich­tung Stock­ach nach Orsin­gen-Nen­zin­gen. Von dort aus mach­ten sich die 16 Teil­neh­mer per Rad auf die Boden­see-Hegau Pan­ora­ma­tour. Sie führ­te die Grup­pe zuerst ent­lang des Unter­sees nach Sipp­lin­gen, dann ins Über­lin­ger Hin­ter­land mit sei­nen Apfel­plan­ta­gen und vor­bei an der male­ri­schen Vul­kan­land­schaft des Hegau wie­der zurück zum Aus­gangs­punkt.
Der zwei­te Tou­ren­tag begann mit einem herz­li­chen Emp­fang der deutsch-fran­zö­si­schen Rad­grup­pe im Schram­ber­ger Rat­haus durch Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Her­zog. Es folg­te ein Besuch des Junghans–Terrassenbaus mit Füh­rung durch das Uhren­mu­se­um. Die anschlie­ßen­de Rad­tour führ­te von dort aus durchs Beneck­tal über St. Geor­gen und den Hir­z­wald nach Furt­wan­gen. Nach kur­zem Anstieg folg­te eine rasan­te Abfahrt zur Linach­t­al­sper­re, wo das Ver­pfle­gungs­fahr­zeug zur Mit­tags­rast war­te­te. Nach aus­gie­bi­ger Stär­kung ver­lief die Tour wei­ter über die Fried­richs­hö­he nach Unter­kir­n­ach, durchs Grop­per­tal und über Königs­feld vor­bei an der Rui­ne Wald­au, Hardt zurück zur Unter­kunft auf dem Sul­gen.

Hoch erfreut zeig­ten sich die Orga­ni­sa­to­ren von „Wald­mös­sin­gen pul­siert“, dass die Gäs­te, den Tross des Rad­fah­rer­ver­eins „Wan­der­lust“ bei der Puls­pa­ra­de am Sams­tag­vor­mit­tag – ange­führt von OB Tho­mas Her­zog und Yan­nick Mar­lant, stellv. Bür­ger­meis­ter von Hir­son, in der vier­räd­ri­gen „Rosa­lie“ – beglei­te­ten.

Das Ziel der Kurz­tour am Nach­mit­tag war Rott­weil mit Besuch des Thys­sen-Krupp-Test­turms. Von der Besu­cher­platt­form aus konn­ten die Gäs­te den beein­dru­cken­den Aus­blick über die Neckar­land­schaft genie­ßen.

Zum Abschluss des dies­jäh­ri­gen Rad-Events besuch­te die Grup­pe die Jubi­lä­ums-Ver­nis­sa­ge 40x40 des Forums Kunst im Schram­ber­ger Schloss.

Natür­lich wur­den bereits Ide­en für ein nächs­tes Tref­fen in 2019 dis­ku­tiert. Auf bei­den Sei­ten besteht das star­ke Inter­es­se die freund­schaft­li­chen Bezie­hun­gen wei­ter­hin zu pfle­gen und im Rah­men der Städ­te­part­ner­schaft zu erhal­ten.