Hells Hefe lässt Jahr Revue passieren

HERRENZIMMERN – Der Verein Hells Hefe hielt seine Generalversammlung im Sportheim des Sportvereins Herrenzimmern ab. Nachdem der Vorsitzende Markus Baumann, alias Blaue Eminenz, seine ausschweifende Begrüßung beendet hatte, berichtete er über das vergangene Vereinsjahr.

Unter anderem über zwei Wanderungen, den letzten „unterragenden Bürgerballauftritt“, zwei „Bildungsreisen“ auf den Cannstatter Wasen sowie die Erfolge einzelner Vereinsmitglieder, wie den 1. Platz bei der diesjährigen Tennisdorfmeisterschaft. Die Blaue Eminenz sprach von „Ruhm und Ähre für diese grandiose Leistung“ und ließ auf die beiden Sieger Weizenheizer und Mr. No Fear For Beer, welche auch Philipp Müller und Jonas Müller genannt werden, ein dreifaches „Hells – Hefe“ ausrufen.

Der Kassenbericht wies zur Freude aller Anwesenden erstmalig eine positive Bilanz auf. Im Anschluss führte Gemeinderat und Sportvereinsvorstand Thomas Hoppe, stellvertretend für den verhinderten Bürgermeister Johannes Blepp, die Entlastung der Vorstandsschaft durch.

Geehrt wurden Christian Imhof alias Texas Joe, welcher den Ehrentitel Patron des Hefe erhielt, sowie Aaron Geist, alias Blauer Bieron, welcher den Ehrentitel Mäzen des Hells Hefe verliehen bekam. Daraufhin wurden Wahlen über die Aufnahme neuer Mitglieder durchgeführt. Zwei der drei Bewerber wurden für würdig erachtet. Zu guter Letzt wurde unter großem Spektakel das sogenannte Bretteln, als Aufnahmeritual durchgeführt. 

 

-->

Mehr auf NRWZ.de