Foto: pm

SCHRAMBERG (pm) -Das Waldfest wird dieses Jahr nur am Sonntag durchgeführt und beginnt um 10 Uhr mit einem Frühschoppen. Für das jährliche Hähnewettkrähen im Raustein Schramberg werden noch krähfreudige Hähne gesucht!

Es können sich Rassehähne bzw. Mischlinge im Groß- und Zwergformat dem Wettstreit stellen. Somit können bis zu 30 Hähne in den zur Verfügung stehenden Käfigen um die Wette krähen. Das traditionelle Hähnewettkrähen findet am Sonntag bereits zum 40. Mal statt. Die Wertung erfolgt in 2 Durchgängen à 30 Minuten, jeweils um 11.30 Uhr und gegen 15 Uhr. Dafür können interessierte Besucher aus Nah und Fern gerne ihre Hähne bis um 11.15 Uhr  im Raustein beim Waldfest vorbeibringen. Die ersten drei Plätze werden mit einem Pokal belohnt.

Rückfragen sind bei Alexander Zinell (0176/43693113) oder gzv-schramberg@web.de möglich. Das Hähnewettkrähen findet anlässlich des Waldfestes vom Geflügelzuchtverein Schramberg im Raustein Schramberg statt. Für Unterhaltung sorgen eine Hähnelotterie sowie das Glücksrad. Zum ersten Mal tritt eine junge Nachwuchsband mit zwei Jungzüchtern auf und sorgt für Unterhaltung mit Pop- und modernen Schlagern.

Unsere über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Küchencrew, wird Sie mit Schnitzel, Bratwurstbrät, Grill- und Currywürsten, Pommes Frites und selbstgemachten Salaten sowie Kaffee und Kuchen verwöhnen. Der Geflügelzuchtverein Schramberg lädt zu diesem traditionellen Fest die Bevölkerung an einen der schönsten Waldfestplätze recht herzlich ein.