Logo: pm

KREIS (pm) – Bei der letz­ten Kreis­ver­bands­ver­samm­lung der Öko­lo­gisch-Demo­kra­ti­schen Par­tei / Fami­lie und Umwelt (ÖDP) hör­ten die Mit­glie­der den Rechen­schafts­be­richt für das Jahr 2016 der Kreis­schatz­meis­te­rin Edel­traud Mai­er, sie klär­te eini­ge Fra­gen und die Kas­sen­prü­fe­rin Eva Sche­rer und der Kas­sen­prü­fer Josef Uhl bestä­tig­ten die Rich­tig­keit.

Die Ver­samm­lung ent­las­te­te die Kreis­schatz­meis­te­rin und der Kreis­ver­bands­vor­sit­zen­de Bernd Rich­ter bedank­te sich im Namen aller für die von ihr geleis­te­te Arbeit. Danach wur­de fest­ge­legt, wer wie vie­le der über 220 vom Wahl­ge­setz vor­ge­schrie­be­nen Unter­stüt­zungs­un­ter­schrif­ten für die Direkt­kan­di­da­tur bei der Bun­des­tags­wahl von Vere­na Föt­tin­ger im Wahl­kreis Rott­weil-Tutt­lin­gen und für die Lan­des­lis­te sam­meln wird, was bis Ende April erle­digt wer­den soll.

Unter dem Tages­ord­nungs­punkt „Wahl­kampf“ einig­te man sich bis zum Som­mer auf drei Ver­an­stal­tun­gen. Zum The­ma „Ren­ten­pro­ble­ma­tik“ soll der ÖDP-Ren­ten­ex­per­te Dr. Johan­nes Resch ein­ge­la­den wer­den. In einer Podi­ums­ver­an­stal­tung mit Pro- und  Kon­tra­mei­nung soll es um das hef­tig dis­ku­tier­te human-öko­lo­gi­sche Grund­ein­kom­men gehen.

Ein drit­ter The­men­be­reich soll sich im land­wirt­schaft­li­chen Bereich mit der „Blü­hen­den Sil­phie“ als umwelt- und bie­nen­freund­li­cher Ersatz­kul­tur für die mono­to­nen und nicht sehr öko­lo­gi­schen Mais­fel­der für Bio­gas­an­la­gen beschäf­ti­gen. Für Inter­es­sier­te wird es dazu auch eine Besich­ti­gungs­fahrt im Juli oder August in den klei­nen Ort Hah­nen­nest zwi­schen Ost­rach und Pful­len­dorf geben.

Am Schluss einig­te man sich auf eine Ver­an­stal­tungs­rei­he mit dem Arbeits­ti­tel „Poli­tik­werk­statt“. Sie soll wenn mög­lichst alle zwei Mona­te am jeweils letz­ten Diens­tag abwech­selnd in einer der vier grö­ße­ren Städ­te des Land­krei­ses statt­fin­den und nach einem kür­ze­ren Impuls­vor­trag Mög­lich­keit zu unge­zwun­ge­ner Dis­kus­si­on bie­ten.