Sie würden Seiten füllen, die Berichte über die Hauptversammlungen der zahlreichen Vereine von Schramberg und Umgebung. Rückblicke, Ausblicke, Kassenstände …

‘… same procedure as …’ – bekannt. Ähnlich verlief auch die Mitgliederversammlung von Podium Kunst.

Doch da gibt es einen Unterschied: Kunst geht uns alle an. Kunst soll in unserer Stadt präsent sein. Mit drei Ausstellungen im Schloss wurden Arbeiten  zeitgenössischer Künstler gezeigt – auch hier eine davon mit einem Bezug zu Schramberg, es gab Kunstfahrten und Kunstfilme im Subiaco. Auch in diesem Jahr  wird es drei Ausstellungen geben: Alexander Schönfeld, ‘ereignet sich farbe‘ (6. April bis 16. Juni), mit dem interessanten Begleitprogramm einer Lesung des renommierten Schriftstellers Arnold Stadler (am 3. Mai), Rémy Trevisan, ‘…voyage …32‘ (28. September bis 17. November) sowie einem Künstlergespräch am 27. Oktober, 11 Uhr. Bei der dritten Kunstausstellung im Schloss werden Papierplastiken und Installationen von Daniel Erfle gezeigt: ‘Strand-Fuge’ (23. November bis 19. Januar 2020).

Es wird in Oktober zwei Kunstfilme im Subiaco geben sowie die aktuell stattfindende Kunstfahrt (Picasso) nach Basel.

Obgleich der Kassierer des Vereins keine schlaflosen Nächte haben dürfte, der Mitgliederstand stabil ist und der Beirat um die Künstlerin Miriam Huschenbeth erweitert werden konnte, lehnt man sich nicht zufrieden zurück. Die Bemühungen gehen dahin, Schüler einzubinden, Bürger zu interessieren und für eine Vereins-Mitgliedschaft zu gewinnen und vor allem jungen Künstlern eine Ausstellungsplattform zu bieten.

 

 

 

-->