Von links: Birgit Walter- Mattes, Margot Groß, Hildegard Keller, Brigitte Niebel (Schriftführerin), Monika Nagel- Weitz (Pressereferentin), Hendrik Herrmann, Uta Gabler und Ingeborg Hugger. Foto: pm

ROTTWEIL – Zur Jah­res­haupt­ver­samm­lung des Rott­wei­ler Freun­des­kreis Hyè­res konn­te Prä­si­dent Ger­hard Man­tel im Hotel Johan­ni­ter­bad wie­der zahl­rei­che Ver­eins­mit­glie­der begrü­ßen. Zu den treu­en Mit­glie­dern gehört auch Man­fred Wei­brich, der für sei­ne 20-jäh­ri­ge Mit­glied­schaft im Ver­ein mit einem  klei­nen Prä­sent geehrt wur­de.

Bei einer Foto­schau ließ Prä­si­dent Ger­hard Man­tel dann das ver­gan­ge­ne Ver­eins­jahr Revue pas­sie­ren, des­sen Höhe­punk­te die Nost­al­gie­fahrt nach Alpirs­bach mit dem Old­ti­mer­bus und der drei­tä­gi­ge Ver­eins­aus­flug ins Saar­land und nach Luxem­burg  waren.

Das Jah­res­pro­gramm für 2018 hat­te Ger­hard Man­tel schon im Janu­ar beim Neu­jahrs-Apé­ro auf der Char­lot­ten­hö­he vor­ge­stellt. Dazu gehö­ren eine Tages­fahrt nach Col­mar mit Besuch des Unter­lin­den­mu­se­ums, eine Halb­ta­ges­fahrt zur Flie­der­blü­te in Hai­ger­loch mit Besich­ti­gung des Atom­kel­ler­mu­se­ums, das schon tra­di­tio­nel­le Boule- Tur­nier und das eben­falls nicht mehr vom Pro­gramm weg­zu­den­ken­de Som­mer­fest, eine Fahrt mit der Sau­schwänz­le­bahn bei Blum­berg in Ver­bin­dung mit einer klei­nen Wan­de­rung und dem Besuch der Käse­rei Le From­baar, eine Füh­rung durch die Moschee in Schöm­berg und eine mehr­tä­gi­ge Fahrt nach Hyè­res in den Herbst­fe­ri­en zusam­men mit den Natur­freun­den.

In sei­nem Bericht dank­te Ger­hard Man­tel den Vor­stands- und Aus­schuß­mit­glie­dern, aber auch allen Mit­glie­dern, die auch im ver­gan­ge­nen Jahr wie­der zum Gelin­gen des Ver­eins­ziels, dem Ver­tie­fen der Part­ner­schaft und Freund­schaft bei­getra­gen hat­ten, unter ande­rem durch die Betreu­ung der fran­zö­si­schen Gäs­te an der Fas­net und beim Stadt­fest.

Schatz­meis­te­rin Inge­borg Hug­ger hat­te im ver­gan­ge­nen Jahr wegen der zahl­rei­chen Aus­flü­ge eine umfang­rei­che Auf­ga­be, da alle finan­zi­el­len Fäden bei ihr zusam­men­lie­fen.  Wie schon seit vie­len Jah­ren meis­ter­te sie die Auf­ga­be mit Bra­vour, und sie konn­te auf einen aus­ge­gli­che­nen Haus­halt zurück­bli­cken. Dadurch konn­ten die Mit­glieds­bei­trä­ge auf dem glei­chen Betrag wie seit 1994 sta­bil gehal­ten wer­den. Die bei­den

Kas­sen­prü­fe­rin­nen Bir­git Wal­ter- Mat­tes und Hil­de­gard Kel­ler waren mit der Kas­sen­füh­rung sehr zufrie­den, und so  wur­de Inge­borg Hug­ger, wie auch der  gesam­te Vor­stand und Aus­schuß ein­stim­mig von den Anwe­sen­den ent­las­tet.

Bei den anschlie­ßen­den Wah­len gab es einen Wech­sel an der Ver­eins­spit­ze: nach acht Jah­ren, in denen er die Städ­te­freund­schaft zwi­schen Rott­weil und Hyè­res wei­ter inten­si­viert und den Ver­ein ins Digi­tal­zeit­al­ter geführt hat­te, stell­te Ger­hard Man­tel sein Amt zur Ver­fü­gung. Zu sei­ner Nach­fol­ge­rin wur­de ein­stim­mig Mar­got Groß gewählt, die schon vie­le Jah­re als Vize­prä­si­den­tin die Geschi­cke des Ver­eins mit­ge­lenkt hat­te.

Uta Gab­ler und Hen­drik Herr­mann blei­ben Vize­prä­si­den­ten, und Bir­git Wal­ter- Mat­tes wur­de zur drit­ten Vize­prä­si­den­tin gewählt. In einer lau­ni­gen Rede wür­dig­te Uta Gab­ler die Ver­diens­te des Ex- Prä­si­den­ten in den ver­gan­ge­nen acht Jah­ren, und der Rott­wei­ler Freun­des­kreis Hyè­res bedank­te sich bei Ger­hard Man­tel und sei­ner Frau Rosi mit einem Hörl- Rott­wei­ler für die geleis­te­te Arbeit.

Uta Gab­ler berich­te­te anschlie­ßend, daß es auch beim Comité de Jume­la­ge  in Hyè­res Neu­wah­len und einen Wech­sel an der Ver­eins­spit­ze gege­ben hat­te: die deutsch­stäm­mi­ge Prä­si­den­tin Hei­di Kai­ser hat­te nicht mehr für das Prä­si­den­ten­amt kan­di­diert, und mit Syl­vie Dal­mas­so hat das Comité nun eine Prä­si­den­tin, die auf dem Rat­haus arbei­tet, zwar kein deutsch spricht und noch nie in Rott­weil war, sich aber nach ihren eige­nen Wor­ten  dar­auf freut, die Rott­wei­ler und ihre Regi­on ken­nen­zu­ler­nen. Die bis­he­ri­ge Prä­si­den­tin Hei­di Kai­ser bleibt dem Comité de Jume­la­ge als Vor­stands­mit­glied noch erhal­ten und kann so eine gewis­se Kon­ti­nui­tät schaf­fen.

Im Rah­men einer Vor­trags­rei­he der VHS , bei der Rott­weils Part­ner­städ­te vor­ge­stellt wer­den, geht es Ende Juni um die Ver­bin­dung zwi­schen Rott­weil und Hyè­res. Pas­send dazu stell­ten Uta Gab­ler und die neue Prä­si­den­tin Mar­got Groß bei der Jah­res­haupt­ver­samm­lung das Pro­gramm der für die Herbst­fe­ri­en geplan­ten Hyè­res­fahrt vor.