Popchor Let’s Fezz: Astrid Auber neue Vorsitzende

Die geehrten, von links: Viktor Bihler, Anja Höfler, Katharina Loga, Elvira Haas, Reiner Haas und Astrid Auber. Foto: pm

DUNNINGEN – Das letz­te Jahr des Pop­chors Let’s Fezz war geprägt von der immer noch andau­ern­den Chor­lei­ter­su­che. Zwar konn­te der Pop­chor lei­der kei­ne Auf­trit­te absol­vie­ren oder Kon­zer­te ver­an­stal­ten, aber dank der kom­mis­sa­ri­schen Chor­lei­te­rin Sabri­na Auber konn­ten die Pro­ben fort­ge­führt wer­den und ein Plus in der Ver­eins­kas­se führ­te trotz­dem zu einem erfolg­rei­chen Jahr.

Inge Erath ver­trat den abwe­sen­den Bür­ger­meis­ter Peter Schu­ma­cher und bedank­te sich beim Pop­chor für sei­ne her­vor­ra­gen­de Koope­ra­ti­on mit den ande­ren Ver­ei­nen und für sei­ne Jugend­ar­beit.

Nach sechs Jah­ren als Schrift­füh­re­rin been­de­te Anja Ort­lieb ihre Tätig­keit und auch Man­fred Mauch leg­te nach fast zehn Jah­ren als Vor­sit­zen­der sein Amt nie­der. Als neue Schrift­füh­re­rin wur­de Sig­rid Schuler ein­stim­mig gewählt und Inge Heim-Löff­ler wur­de ein­stim­mig als Kas­sen­prü­fe­rin bestä­tigt. In einer schrift­li­chen Wahl wur­de Astrid Auber zur  Vor­sit­zen­den gewählt und tritt so die Nach­fol­ge von Man­fred Mauch an.

Im Anschluss wur­den die lang­jäh­ri­gen Mit­glie­der geehrt. Für 30 Jah­re Mit­glied­schaft im Chor­ver­band beka­men Anja Höf­ler, Astrid Auber, Elvi­ra Haas und Rei­ner Haas die Sil­ber­ne Ehren­na­del des Chor­ver­bands über­reicht. Katha­ri­na Loga und Vik­tor Bih­ler wur­den für 50 Jah­re Mit­glied­schaft im Chor­ver­band mit der Gol­de­nen Ehren­na­del aus­ge­zeich­net.

Nach­dem Man­fred Mauch sich als aus­ge­schie­de­ner Vor­sit­zen­der bei sei­nen Vor­stands­kol­le­gen und der kom­mis­sa­ri­schen Chor­lei­te­rin Sabri­na Auber für die gute Zusam­men­ar­beit bedankt hat­te und die stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de Sabi­ne Thi­er sich auch bei Man­fred Mauch für sei­ne fast zehn Jah­re dau­ern­de Tätig­keit als  Vor­sit­zen­der bedankt hat­te, bedank­te sich zum Schluss die neu gewähl­te  Vor­sit­zen­de Astrid Auber für das aus­ge­spro­che­ne Ver­trau­en und gab ihrer Hoff­nung Aus­druck, dass der Pop­chor Let’s Fezz schnell wie­der einen neu­en Chor­lei­ter oder Chor­lei­te­rin fin­den möge.