11.8 C
Rottweil
Samstag, 22. Februar 2020

Rottweiler Freundeskreis Hyères feiert 25-Jähriges

ROTTWEIL – Die Jahreshauptversammlung des Rottweiler Freundeskreis Hyères fand dieses Mal früher als sonst und in einem besonders festlichen Rahmen statt. Auf den Tag genau vor 25 Jahren war der Verein von interessierten Rottweiler Bürgerinnen und Bürgern gegründet worden, und so war die Zusammenkunft gleichzeitig eine Würdigung dieses Ereignisses.

Präsidentin Margot Groß blickte in ihrem Bericht auch auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück, deren Höhepunkte eine Fahrt nach Colmar, die Vorstellung der Partnerstadt im Alten Gymnasium durch Simone Chambourlier vom Rathaus Hyères, eine Fahrt mit der Sauschwänzlebahn mit Wanderung und anschließender Käseprobe im Le FromBaar, die Besichtigung der Moschee in Schömberg, bei der die TeilnehmerInnen die Gastfreundschaft sogar kulinarisch erleben durften und natürlich die Reise nach Hyères in den Herbstferien waren.

Besonders gefreut haben sich die Rottweiler, dass sie von Bürgermeister Jean- Pierre Giran empfangen wurden. Zum Weihnachtsmarkt kamen sieben Gäste aus Hyères, die wieder von Mitgliedern des Freundeskreis betreut wurden. Sie verkauften erfolgreich provenzalische Produkte während der Öffnungszeiten des Marktes. In der freien Zeit genossen sie vielfältige Einladungen, Führungen und die Aufzugsfahrt auf den Testturm.

Für das Jahr 2019 hat der Vorstand der Hyèresfreunde wieder ein interessantes Programm zusammengestellt. Auch zwei Fahrten von Hyères nach Rottweil sind geplant, eine im Frühjahr, die Heidi Kaiser mit ihren Deutsch- Lernenden machen wird und eine im Juni, die vom Comité de Jumelage organisiert wird.

Es folgten die Berichte der Schatzmeisterin und der Kassenprüfer. Die Entlastung des Vorstands übernahm Gerhard Mantel, der seiner Nachfolgerin im Präsidentenamt bescheinigte, innerhalb des vergangenen Jahres gut in diese Rolle hineingewachsen zu sein. Anschließend konnten sich die zahlreich erschienenen Mitglieder am Buffet gütlich tun.

Der Höhepunkt des Abends war zweifellos der Auftritt des in Rottweil lebenden deutsch- französischen Duos „La Voisin“ in der Besetzung Emilie Voisin, Gesang und Armin Block, Gitarre. Die Texte der überwiegend französisch gesungenen Chansons, in denen es unter anderem um die Familie, das Leben und natürlich um die Liebe geht, stammen von Emilie Voisin, und die meisten davon wurden von Armin Block vertont. Die Sängerin Emilie Voisin, die die Stücke auch ansagte, beeindruckte nicht nur durch ihre wunderbar leichte, aber trotzdem ausdrucksvolle Sopranstimme, sondern auch durch Mimik und Gestik, die sie als gelernte Schauspielerin gekonnt einsetzte. Armin Block begleitete an der Gitarre mal zart und sensibel, mal kräftig die Melodien unterstützend. Die Zuhörer freuten sich über eine Zugabe, die auf schwäbisch gesungen wurde.

Mit der Übergabe von Urkunden und Geschenken an die anwesenden Gründungsmitglieder des Rottweiler Freundeskreis Hyères und weitere Mitglieder, die dieses Jahr ihr 20-jähriges Vereinsjubiläum feiern wurde der offizielle Teil der Jahreshauptversammlung abgeschlossen.

 

Mehr auf NRWZ.de