Schneeschuhwanderung des Schramberger Schwarzwaldvereins

Schneeschuhwanderer des Schwarzwaldvereins Foto: pm

Ein erfolg­rei­cher Start in die neue Sai­son gelang dem Schwarz­wald­ver­ein Schram­berg mit zwei Ver­an­stal­tun­gen in den ver­gan­ge­nen Tagen.

Am Frei­tag Abend zeig­te das Arzt­ehe­paar Gebe­lein ihre Skan­di­na­vi­en-Bil­der­rei­se, fas­zi­nie­ren­de Natur­auf­nah­men und ein­drück­li­che Musik­stü­cke zogen das Publi­kum von Anfang an in ihren Bann. Frau Dr. Gebe­lein gab zusätz­li­che Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen zu den jewei­li­gen Län­dern, die alle­samt eine weit­aus gerin­ge­re Bevöl­ke­rungs­dich­te als Deutsch­land auf­wei­sen.

Der Zuspruch war immens, sodaß der Vor­trags­saal der Kreis­spar­kas­se Schram­berg fast aus allen Näh­ten platz­te, der Vor­sit­zen­de Wolf­gang Flaig konn­te rund hun­dert Inter­es­sier­te begrü­ßen, die den Vor­trag ver­folg­ten. Die Ein­nah­men des Abends gehen als Spen­de an die onko­lo­gi­sche Kin­der­kli­nik Katha­ri­nen­hö­he.

Die belieb­te Schnee­schuh­wan­de­rung am Sonn­tag lock­te auch dies­mal vie­le Inter­es­sier­te an. 27 Teil­neh­mer stapf­ten bei Son­nen­schein und früh­lings­haf­ten Tem­pe­ra­tu­ren am Hir­z­wald los und dreh­ten eine wei­te Run­de um die Bri­ga­ch­quel­le, eine der bei­den Donau­quel­len.

Für eini­ge Wan­de­rer war es die Pre­mie­re auf Schnee­schu­hen, die­se konn­ten bei der Anmel­dung reser­viert wer­den und mit Unter­stüt­zung eines erfah­re­nen Gui­des fühl­ten sich die Schnee­schuh-Schnup­pe­rer zuneh­mend sicher mit die­ser Fort­be­we­gungs­art. Herr­li­che Aus­bli­cke über die Schnee­land­schaft des Bri­gach­ta­les mach­ten die Tour zum rei­nen Ver­gnü­gen, sogar einen Blick zu den Alpen konn­te man bei den her­vor­ra­gen­den Sicht­ver­hält­nis­sen erha­schen.

Oben am blau­en Him­mel zogen Mäu­se­bus­sar­de ihre Krei­se, wäh­rend vor den Wan­de­rern in Sicht­wei­te einer Stra­ße zwei Rehe vom einen zum ande­ren Wald­ge­biet wech­sel­ten. Bei der gemein­sa­me Schluß­ein­kehr bedank­ten sich die Wan­de­rer bei den Orga­ni­sa­to­ren Bernd und Evi Ver­wold sowie dem Schnee­schuh­gui­de Leh­mann für die gelun­ge­ne Tour.