Von links: Die Neue stellvertretende Vorsitzende Melanie Hermle, neuer Vorsitzender Siggi Kohler und die scheidende Vorsitzende Carmen Rieble. Foto: pm

ROTTWEIL – Im Mit­tel­punkt der Jah­res­haupt­ver­samm­lung des Hand­har­mo­ni­ka-Clubs Gölls­dorf (HHC) stand die schei­den­de Vor­sit­zen­de Car­men Rieb­le. Das Haupt­or­ches­ter unter der Lei­tung von Chris­ti­na Fel­der eröff­ne­te die dies­jäh­ri­ge Haupt­ver­samm­lung, die im Saal des Feu­er­wehr­ge­rä­te­hau­ses statt­fand.

Car­men Rieb­le begrüß­te die Gäs­te und bat danach die Anwe­sen­den den ver­stor­be­nen Ver­eins­mit­glie­dern zu geden­ken. In ihrem Jah­res­be­richt ließ sie das ver­gan­ge­ne Jahr, mit Hil­fe einer unter­halt­sa­men Power-Point Prä­sen­ta­ti­on, Revue pas­sie­ren. Einer der Höhe­punk­te war das Jah­res­kon­zert zusam­men mit den Jugend­li­chen des Ver­eins, wobei sie kei­nen Hehl aus ihrer Ent­täu­schung über die gerin­ge Besu­cher­zahl mach­te.

Außer­dem wuss­te sie über vie­le wei­te­re Ver­an­stal­tun­gen, wie den Fas­nets­be­sen, die Kin­der­fas­net am Schmot­zi­gen, das Schei­ben­schla­gen zusam­men mit dem FC Gölls­dorf, meh­re­re Auf­trit­te der Hob­by­grup­pe, zu berich­ten. Ein wei­te­rer Bestand­teil des Pro­gramms war das Mit­wir­ken und Gestal­ten von Got­tes­diens­ten. Die Sau­kir­be, das Hei­mat­fest der Gemein­de, stell­te im Jahr 2018 eben­falls einen wich­ti­gen Punkt auf ihrer Lis­te dar.

Mai­ke Rieb­le, die Jugend­lei­te­rin des Ver­eins, sprach über die vie­len Aktio­nen, die man mit den Kin­dern und Jugend­li­chen unter­nahm. Glanz­punk­te dabei waren der Eier­ver­kauf vor Ostern und die Bewir­tung des Kin­der­ba­zars. Die Ein­nah­men aus die­sen Aktio­nen kom­men der Jugend­aus­bil­dung zu Gute. Auch das Stel­zen­bas­teln mit den Kin­dern in den Feri­en war ein gro­ßer Spaß für die Kids.

Kas­sie­re­rin Rena­te Schwai­bold ver­las den Kas­sen­be­richt und konn­te über einen posi­ti­ven Kas­sen­stand berich­ten. San­dra Thier­in­ger und Vol­ker Rieb­le als Kas­sen­prü­fer beschei­nig­ten Rena­te Schwai­bold eine soli­de Kas­sen­füh­rung und emp­fah­len der Ver­samm­lung die Ent­las­tung. Die­se über­nahm Orts­vor­ste­her Wolf­gang Dre­her und die Ver­samm­lung sprach sich ein­stim­mig für die Ent­las­tung der Vor­stand­schaft aus.

Der wich­tigs­te Punkt auf der Tages­ord­nung waren die Wah­len. Nor­bert Öster­le über­nahm in bewähr­ter Wei­se die Funk­ti­on des Wahl­lei­ters. Nach zehn Jah­ren als Vor­sit­zen­de des Hand­har­mo­ni­ka-Clubs stell­te Car­men Rieb­le nun ihr Amt zur Ver­fü­gung. Mit Sig­gi Koh­ler, der bis­lang das Amt des zwei­ten Vor­sit­zen­den aus­ge­übt hat, konn­te ein Nach­fol­ger gefun­den wer­den. Mela­nie Herm­le über­nimmt das Amt der zwei­ten Vor­sit­zen­den. Vol­ker Aumann wur­de in sei­nem Amt als Schrift­füh­rer bestä­tigt.

Chris­ti­na Gün­ther und Ger­da Graf wur­den eben­falls wie­der für eine wei­te­re Peri­ode in den Aus­schuss gewählt, eben­so wie San­dra Thier­in­ger und Vol­ker Rieb­le als Kas­sen­prü­fer.

Sicht­lich berührt, bedank­te sich Car­men Rieb­le mit bewe­gen­den Wor­ten bei allen, die ihr zur Sei­te stan­den, sie unter­stütz­ten und ihr hal­fen den Ver­ein zu lei­ten.