ROTTWEIL – Die Sitz­wa­che Rott­weil traf sich am 10. Juli zur Mit­glie­der­ver­samm­lung im Tagungs­raum der Heli­os-Kli­nik. Die Spre­che­rin, Ursu­la Dei­ber,. begrüß­te die Mit­glie­der und stimm­te sie mit der klei­nen Geschich­te „Exklu­siv“ auf den Abend ein. Es folg­te die Film-Doku­men­ta­ti­on „Herr Kru­schel nimmt Abschied“ mit einer kur­zen anschlie­ßen­den Aus­spra­che.

Ursu­la Dei­ber, die als Spre­che­rin unter ande­rem die monat­li­chen Tref­fen der Grup­pe orga­ni­siert und Refe­ren­ten für Vor­trä­ge und Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen ver­mit­telt, gab in ihrem Tätig­keits­be­richt außer­dem einen Über­blick über die Öffent­lich­keits­ar­beit und die Prä­senz der Sitz­wa­che bei ver­schie­de­nen Anläs­sen.

Die stell­ver­tre­ten­de Spre­che­rin und Ein­satz­lei­te­rin, Hel­ga Gög­gel, berich­te­te über die geleis­te­ten Ein­sät­ze. Im Zeit­raum von Juli 2015 bis Juli 2017 beglei­te­ten Mit­glie­der der Sitz­wa­che Schwer­kran­ke und Ster­ben­de ins­ge­samt 716,5 Stun­den.

Nach dem Bericht des Kas­sen­ver­wal­ters Lothar Spitz beschei­nig­te die Kas­sen­prü­fe­rin Ruth Baum­gart­ner eine ein­wand­freie Kas­sen­füh­rung. Die gesam­te Vor­stand­schaft wur­de auf Antrag ein­stim­mig ent­las­tet.

Der letz­te Tages­ord­nungs­punkt brach­te einen Aus­blick auf die Ver­an­stal­tun­gen zur Fei­er des 25-jäh­ri­gen Jubi­lä­ums der Sitz­wa­che im Herbst 2017.