- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
10.1 C
Rottweil
Dienstag, 2. Juni 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    Sulgener Narren eröffnen die Fasnet

    Gäste vom Tal willkommen

    Eine "äußerst stimmungsvolle Fasneteröffnung" erlebten die kleinen und großen Besucher im mehr als gut besetzten Restaurant "Hasen" am Dreikönigstag. Für die Grundlage der guten Stimmung sorgte zum einen das bestens organisierte "Hasenteam" als auch in bewährter Weise für den musikalischen Teil Alleinunterhalter "Specht" aus Schiltach.

    Traditionell heizte Präsident HaPe Marte vor der eigentlichen Abstaubzeremonie die närrische Gemeinde mit bekannten aber auch weniger bekannten Fasnet- und Heischesprüchen in Form von Zwei- beziehungsweise Vierzeilern an. Denen ließen vor allem die Jungnarren aber auch eine überraschend eingetroffene Gästegruppe jeweils ein kräftiges "Hoorig hoorig isch dia Katz" folgen.

    Dieser überraschende Besuch mehrerer Abstaubgruppen und Bachnafahrer der Narrenzunft Schramberg sorgte für erfreutes Erstaunen bei den Sulgener Narren und die Talstädter Kollegen wurden mit lautem "Narri -Narro" und "Kratte-Macher" mehr als herzlich begrüßt. Der Präsident teilte das Mikro mit Schrambergs Elfer Achim Schaub zu einer eindrucksvollen gemeinsamen Einlage, bei der Achim Schaub unter großem Beifall betonte: "Wir Narren sprechen eine Sprache, denn wir haben in Schramberg nur eine Fasnet!"

    Und auch die nächste "Begrüßung" hatte es in sich: Mit Patrick Burkandt und Maikel Fortmeier begrüßten die Sulgener Narren zwei neue Mitglieder im Elferrat, die den Altersdurchschnitt schon etwas nach unten drücken wie der Präsident launig anmerkte, dies allerdings auch mit vorsichtigem Blick zu seinen Elferrätinnen.

    Nach dem Einmarsch der Zunftgarden und der Elfer mit dem großen Kratten unter den Klängen des Sulgener Narrenmarsch musste allerdings dieses Jahr Altgildemeister Sascha Bopp in Vertretung des erkrankten Amtsinhabers Thomas Weigle die Zeremonie leiten. Dass er nichts verlernt hatte, wurde schnell klar.

    Nach Öffnen des Krattens mit dem schlafenden Hansel schwang er gekonnt den Abstaubwedel und befreite mit der bekannten Reimformel den Krattenmacher vom monatelang angesammelten Staub. Sich reckend und streckend nach dem langen Schlaf verließ dieser anfangs noch etwas wackelig sein Domizil, um sich dann zum Narrenmarsch nach draußen zu begeben und seine dort wartenden Genossen abzuholen.

    - Anzeige -

    Darunter waren auch vier neue Feuremoosgeister, die schon vom hochnotpeinlichen Prüfgericht zur Kleidlesabnahme erwartet wurden. Nach Überprüfung von Maske und Narrenkleid wurden alle vier ohne Mängel in die Hanselgilde aufgenommen und durften sich gemeinsam mit den Hanseln und Kaffeedohlen zum ersten Brezelsegen der Fasnet 2018 unter das närrische Volkn mischen.

    Neben den Obernarren und Talstädter Narren konnte HaPe Marte wie jedes Jahr auch den Präsidenten der Europäischen Narrenvereinigung Baden-Württemberg Berthold Schneider und die Schriftführerin Michaela Schneider besonders begrüßen. Dieser konnte auf Vorschlag der Sulgener Zunft wieder einige aktive Närrinnen und Narren mit Orden auszeichnen.

    Bei der kleinen und großen Garde waren dies: Denise Müller, Dascha Haak, Uljana Walz, Lisa-Marie Eckel, Mirijam Haas (alle fünf Jahre), Erija Haak (sechs Jahre), Nadine Müller (acht Jahre) und Jennifer Scheer (zehn Jahre). Den Narr von Europa in Bronze konnte Schneider Denise Maier und Matteo Camiletti für ihr Engagement im Hanselgildeausschuß, denselben in Silber Sabrina Weinhold (Bopp) für die Leitung der kleinen Garde umhängen. Über den Narr von Europa in Gold für ihre langjährige ehrenamtliche Mitarbeit dürfen sich teils in Abwesenheit Birgit Schuler (Elferrat, Kritzelmeisterin, früher Fanfarenausschußmitglied), Rainer Hils (stellvertretender Gildemeister) sowie Thomas Weigle (Elferrat und Gildemeister) freuen.

    Die Geehrten mit dem Landespräsidenten Berthold Schneider (2. von rechts). Foto: pm

    Den imposanten Jahresorden der Europäischen Narrenvereinigung erhielten aus den Händen des Landespräsidenten für ihre umfangreiche Arbeit in der Zunft die stellvertretende Präsidentin Sonja Baier und die Kassiererin Sonja Weißer. Denselben konnte nach einer besonderen Laudatio von HaPe Marte auch der Ehrenvorsitzende des Musikverein Sulgen, Erwin Fehrenbacher, entgegen nehmen. Der Titel der bekannten Narren-CD "Mit Marsch und G´schell durch die Narrenregion" wiederspiegle exakt, wie sehr die Musik zur Fasnet gehöre und dass der Narr ohne Musik eigentlich ein armer Tropf sei.

    Deshalb erinnerte der Präsident an die aktive Vorstandszeit von Erwin Fehrenbacher und die äußerst harmonische Zusammenarbeit, die einige Zeitgenossen ihnen beiden warum auch immer, nicht zugetraut hatten. Dieses sehr gute Miteinander zwischen Musikverein und Narrenzunft dauere erfreulicherweise bis zum heutigen Tag an, so dass die Dirigentin Tanja Pfau und die aktuelle Vorsitzende Christine Seckinger eigentlich ebenfalls für die Verleihung des Jahresordens vorgesehen gewesen wären. Beide mussten allerdings leider aus familiären Gründen absagen und wollen ihren Besuch am Abstauben 2019 nachholen.

    Im Anschluss an den offiziellen Teil übernahm Alleinunterhalter "Specht" wieder das Zepter und brachte mit bekannten Hits und Fasnetsliedern die Abstauber aus der Tal- als auch der Bergstadt weiter in beste Stimmung.

    - Anzeige -

    Bereits bei der Frühschoppensitzung der Obernarren und des Elferrat mit anschließendem traditionellen Foto am Narrenbrunnen als auch in der nachmittags alljährlich stattfindenden Gildeversammlung informierte die Zunftspitze über allerlei organisatorisches für die kommende Fasnet.

    Hocherfreut konnten die Sulgener Krattenmacher vormittags ihren Alterspräsidenten, Ehrenmitglied und Obernarren Reinhold Burri begrüßen, der extra aus Radolfzell angereist war.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Bäkerei Stemke, Brot- & Kuchenladen

    Bäkerei Stemke, Brot- & Kuchenladen

    Eine große Auswahl an Brot, Brötchen, Brezeln, Süßestückchen, Snacks, Kuchen & Torten, Eier, Milch, Nudeln, Mehl uvm. erwartet Sie bei…
    Donnerstag, 26. März 2020
    Aufrufe: 347

    Mittagessen zum Abholen in Tschortsches Room Rottweil Neufra

    Ich freue mich auf euren Besuch! Euer Tschortsche
    Sonntag, 22. März 2020
    Aufrufe: 184
    Preis: € 10,90
    myEngele Rottweil - Geschenke & Luftballon für Geburtstage und Hochzeiten

    myEngele Rottweil - Geschenke & Luftballon für Geburtstage und Hochzeiten

    Liebe Kunden - wir haben geöffnet, sie benötigen ein Geschenk? Dürfen wir jemanden für Sie überraschen? Dann sind Wir der…
    Montag, 23. März 2020
    Aufrufe: 57

    Schwerer Unfall auf B 462 zwischen Dunningen und Sulgen – Wagen kracht in Pferdeanhänger

    Fünf beteiligte Fahrzeuge, mehrere Verletzte - am frühen Abend des Pfingstmontags hat sich ein schwerer Unfall auf der B 462 zwischen Dunningen...

    Die Schatzhauser Quelle wars

    Das gesuchte Gedicht findet sich bei Wilhelm Hauff in seinem Märchenalmanach von 1827, im „Kalten Herz“. Es lautert: „Schatzhauser, im grünen Tannenwald, bist schon...

    Feuerwehr Dietingen: Einsatz auf der Raststätte

    Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am frühen Samstagabend an der Bundesautobahn A81“ auf der Raststätte „Neckarburg-West“. Das berichtet ein Sprecher der Feuerwehr...

    Schramberg: Rettungsaktion an Ruine Falkenstein

    Ein Kletterer ist am Pfingstsonntagnachmittag am Fels unterhalb der Ruine Falkenstein abgestürzt. Der Rettungshubschrauber Christoph 54 aus Freiburg war im Einsatz, um den am...

    Enttäuschung in Schiltach: Kida Khodr Ramadan kommt nicht

    Die Organisatoren des Open-Air-Kinos Schiltach zeigen sich enttäuscht: Der für heute angesagte Besuch des Kinostars Kida Khodr Ramadan entfällt. Fans können ihre...

    Gedichte-Rätsel: Märchenhafte Sonntagkinder

    Unser letztes Rätsel war wohl arg schwer: anders als beim Schreiner Fuß hat der Reichskanzler Bismarck und die Linde bei der Villa Junghans kaum...

    Gutes von heute 

    In Schramberg-Sulgen gibt es seit einiger Zeit ein Geschäft, das Backwaren vom Vortag zu sehr günstigen Preisen verkauft. Im Schaufenster hängt nun ein Plakat,...

    In Corona-Zeiten: So geht’s der NRWZ

    "Bleiben Sie gesund!" Das hatten wir von der NRWZ Ihnen, liebe Leser, am 20. März gewünscht. Einen Tag darauf haben wir unsere...

    Lärmschutz: Ausgetrickst

    In Schramberg fühlen sich etliche Anwohner vom Lärm geplagt. Besonders an den Ortsausgangsstraßen Richtung Schiltach, Sulgen, Hardt und Tennenbronn dröhnt es manchmal, dass die...

    Corona-Test: Acht Tage Warten auf’s Ergebnis

    Fakt ist, dass tagtäglich neue Daten zu Corona im Landkreis veröffentlicht werden. Doch wie aktuell sind diese Daten? Die Tests sind immer schneller geworden,...
    - Anzeige -