Der neue Ausschuss, von links: Kajetan Beier (Beisitzer), Sven Schirmacher (Pressewart), Edgar Willi (Beisitzer), Karl-Heinz Grimm (Kassier), Tanja Burkard (Schriftführerin), Thomas Ketterer (Beisitzer), Uwe Hak (2. Vorsitzender), Beate Endress (Abteilungsleiterin Gymnastik), Sina Hak (Beisitzeriin). Foto: pm

ROTTWEIL-HAUSEN – Zu Beginn der dies­jäh­ri­gen Gene­ral­ver­samm­lung des SV Hau­sen zeich­ne­te der Vor­sit­zen­de Phil­ip Bur­kard ein posi­ti­ves Bild. Vie­le ehren­amt­li­che Hel­fer machen es durch ihre tat­kräf­ti­ge Unter­stüt­zung in ver­schie­de­nen Funk­tio­nen mög­lich, dass der Ver­ein auf die Durch­füh­rung erfolg­rei­cher Ver­an­stal­tun­gen zurück­bli­cken kann und somit auf einem fes­ten Fun­da­ment steht sowie mit einem sehr soli­den Kas­sen­stand auf­war­ten darf. Zu den erfolg­reichs­ten Ver­an­stal­tun­gen gehö­ren der Sport­ler­ball, das Som­mer­fest (an Chris­ti Him­mel­fahrt) sowie die Dorf­meis­ter­schaft (Fuß­ball und Boule).

Die Abtei­lung Hand­ball inner­halb der HSG Rott­weil knüpft hier an und blickt eben­falls auf eine erfolg­rei­che Sai­son zurück. So wur­den bei der dies­jäh­ri­gen Sport­ler­eh­rung für Leis­tun­gen der Sai­son 2018 im Jugend­be­reich sechs Mann­schaf­ten mit ins­ge­samt 101 Jugend­li­chen für ihre Leis­tun­gen zum Errei­chen der Meis­ter­schaft in Ihrer Klas­se geehrt. Bei den Akti­ven wur­den vier Mann­schaf­ten mit ins­ge­samt 96 Spie­lern für die Meis­ter­schaft geehrt. Zudem wur­de der mitt­ler­wei­le bei der JSG Balingen-Weil­stet­ten spie­len­de Eli­as Fügel unter ande­rem für die Nomi­nie­rung in den U17 DHB-Natio­nal­ka­der mit der Gold­me­dail­le aus­ge­zeich­net. Von den knapp 200 geehr­ten Hand­bal­lern stam­men etwa 60 Spie­le­rin­nen aus dem Sport­ver­ein Hau­sen.

Der Hand­ball­sport gewinnt wei­ter­hin an Zuspruch, nicht zuletzt ange­kur­belt durch den mit­rei­ßen­den Auf­tritt der Hand­ball-Natio­nal­mann­schaft mit dem ehe­ma­li­gen Spie­ler des Sport­ver­ein Hau­sen Mar­tin Stro­bel als rou­ti­nier­ten Spiel­ma­cher. Der SV Hau­sen hofft, ihn nach sei­ner schwe­ren Knie­ver­let­zung bald wie­der auf dem Spiel­feld sehen und unter­stüt­zen zu kön­nen.

Der SV Hau­sen bie­tet im Rah­men des Brei­ten­sports ein attrak­ti­ves Ange­bot für alle Alters­grup­pen an, vom Zwer­gen­tur­nen für die jüngs­ten Mit­glie­der bis zur Senio­ren­gym­nas­tik. Dies ist nur mög­lich durch die sehr enga­gier­ten Übungs­lei­ter, die oft nicht nur ihre qua­li­ta­tiv sehr hoch­wer­ti­gen Sport­stun­den anbie­ten, son­dern dar­über hin­aus für gesel­li­ge Tref­fen, Auf­trit­te bei Ver­an­stal­tun­gen und oder Aus­flü­ge sor­gen.

Die Kas­sen­prü­fer Han­nes Schwar­zer und Erwin Stro­bel hat­ten nichts zu bean­stan­den, so dass der Orts­vor­ste­her Her­bert Sau­ter nach Aus­spra­che zu den Geschäfts­be­rich­ten die Ent­las­tung des Kas­sier Karl-Heinz Grimm bean­tra­gen konn­te, was die anwe­sen­den Mit­glie­der dann auch ein­stim­mig taten.

Unter der Lei­tung von Peter Haf­ner wur­den in den Wah­len als stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der Uwe Hak, als Schrift­füh­re­rin Tan­ja Bur­kard, als Bei­sit­zer Ulri­ke Bey­er und Micha­el Hol­zer, als Abtei­lungs­lei­te­rin Gym­nas­tik Bea­te End­res sowie die bei­den Kas­sen­prü­fer Hans Schwar­zer und Erwin Stro­bel in ihren Ämtern bestä­tigt. Neu wur­de Sina Hak als Besit­ze­rin in den Aus­schuss gewählt.

Der unter Hand­bal­l­in­si­dern in der Regi­on bekann­te und sehr geschätz­te Hand­ball­trai­ner Sieg­fried Katz­mei­er wur­de eben­so wie die Übungs­lei­te­rin vie­ler Sport- und Fit­ness­kur­se Karin Wein­mann ver­ab­schie­det. Der SV Hau­sen bedankt sich für ihr groß­ar­ti­ges Enga­ge­ment.

Von links: Phil­ip Bur­kard (1. Vor­sit­zen­der), Sieg­fried Katz­mei­er (schei­den­der Hand­ball­trai­ner) und Tho­mas Ket­te­rer. Foto: pm (Bei­sit­zer)

Der Sport­ver­ein Hau­sen ver­mel­det der­zeit 495 Mit­glie­der und ver­fügt über die drei Grup­pie­run­gen Hand­ball, Gym­nas­tik und Frei­zeit­sport. Beim tra­di­tio­nel­len Som­mer­fest an Chris­ti Him­mel­fahrt am 30. Mai gibt es die Mög­lich­keit den Ver­ein und sei­ne Grup­pie­run­gen näher ken­nen­zu­ler­nen.