LAUTERBACH (pm) -Dr Rei­se­be­richt „Paläs­ti­na nach 50 Jah­ren Besat­zung“ der Ehe­leu­te Edel­gard und Hans Hek­ler ver­heißt dies­mal einen über­aus span­nen­den The­men­abend zur Jah­res­haupt­ver­samm­lung der Unab­hän­gi­gen Bür­ger Lau­ter­bach (UBL).

Nach­dem die UBL bereits im Som­mer mit einer Podi­ums­dis­kus­si­on zum Erhalt der Dorf­schu­le sehr vie­le Bür­ge­rin­nen und Bür­ger mobi­li­sie­ren konn­te, soll die Jah­res­haupt­ver­samm­lung dies­mal the­ma­tisch weit über den regio­na­len Bezug und die Dorf-Poli­tik hin­aus wei­sen. Aktu­el­ler Anlass hier­für ist die ganz beson­de­re Rei­se von UBL-Ehren-Vor­sit­zen­dem Hans Hek­ler.

Er kehr­te von einer Rei­se nach Paläs­ti­na im Juni 2017 mit ganz star­ken Ein­drü­cken zurück. Immer wie­der hat­te er von unter­wegs per Mail und Mes­sen­ger-Diens­ten Fotos in die alte Hei­mat nach Lau­ter­bach gesen­det. Beson­ders span­nend: Er bereis­te Paläs­ti­na gemein­sam mit sei­ner Frau Edel­gard, die lang­jäh­ri­ge Paläs­ti­na Ken­ne­rin ist. Damit hat er alle Daheim­ge­blie­be­nen so neu­gie­rig gemacht, dass die jetzt unbe­dingt mehr über Land und Leu­te und die der­zei­ti­ge Lage in Paläs­ti­na erfah­ren wol­len. Wie sieht es aus in der Regi­on, 50 Jah­re nach dem Sechs-Tage-Krieg und der Besat­zung von West­jor­dan­land und Tei­len des Gaza durch Isra­el?

Am Don­ners­tag, den 30. Novem­ber, um 19.30 Uhr, im Hotel Sie­ben Lin­den in Lau­ter­bach wird Edel­gard Hek­ler unter dem Aspekt „Paläs­ti­na nach 50 Jah­ren Besat­zung“ über die gemein­sa­me Rei­se in die beweg­te Regi­on berich­ten. Inter­es­sier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sind hier­zu ganz herz­lich ein­ge­la­den.

Neben den Neu­wah­len von 1. Vor­sit­zen­dem, Kas­sen­re­vi­sor und Bei­sit­zern wer­den an die­sem Abend selbst­ver­ständ­lich auch die Regu­la­ri­en des Ver­eins ein­ge­hal­ten, in alt bekann­ter Manier, zügig und unauf­ge­regt, gleich zu Beginn der Ver­an­stal­tung

UBL Jah­res­haupt­ver­samm­lung: Don­ners­tag, 30. Novem­ber, um 19.30 Uhr im Hotel Sie­ben Lin­den in Lau­ter­bach.