Schram­berg (pm) – Der Schwarz­wald­ver­ein Schram­berg war kürz­lich mit 16 eif­ri­gen Wan­der­freun­den zwei Tage bei schöns­tem Wet­ter in der Berg­welt des Bre­gen­zer Wal­des unter­wegs. Dies schreibt der Ver­ein in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Der UGA Express brach­te die Wan­der­grup­pe hin­auf zur Uga­al­pe, Start­punkt der Wan­de­rung über Hoch­blan­ken, Raga­zer Blan­ken und sie­ben klei­ne­re Hügel hin­un­ter nach Damüls. In Bad Hopf­re­ben bezog die Grup­pe ihr Quar­tier für die Nacht. Nach einem aus­gie­bi­gen Früh­stück ging es über das Böde­le nach Dorn­birn ins Güt­le, wo es per Seil­bahn auf den Kar­ren ging. Dort konn­ten die Teil­neh­mer die wun­der­ba­re Aus­sicht über Dorn­birn und den Boden­see genies­sen, bevor die Rou­te anschlies­send über die Rap­pen­loch­schlucht zurück zum Aus­gangs­punkt führ­te. Auf der Heim­fahrt klan­gen die bei­den schö­nen Tage, die von Moni­ka und Wolf­gang Flaig orga­ni­siert wur­den, bei einer Schluß­ein­kehr am Boden­see aus.